Nein, nein und nochmal nein….

Nein, nein und nochmal nein…..

….wenn ich lese Indien und die arabischen Länder brauchen den Feminismus (sie meinen das Wort nicht im eigentlichen Sinne, sondern im übertragenen also im Sinne von Emanzipation). Gleichberechtigung so wie sie bei uns ist, ist falsch und darf um Himmels Willen nicht auch noch in diesen Ländern gelebt werden!
Sie wollen sich von der Gewalt der Männer und von der Ungerechtigkeit zwischen Mann und Frau in diesen Ländern befreien, so wie wir das wollten, nach dem jahrhundertelangen Leid der Frauen die das bei uns ebenso erlebt hatten.
Aber diese „Befreiung“ haben wir mit einem teuren Preis bezahlt und sie werden das ebenso tun. Die Menschen werden immer mehr und immer früher jede Art von Psychosen bekommen, die Kinder werden psychisch und physisch leiden, die Frauen werden krank werden und viel Leid erfahren, wie auch unserer Erde Leid erfährt. Sind denn wir, die wir ja ach so emanzipiert sind frei von der Männerherrschaft? Nein! Wir funktionieren wie Männer und deshalb haben wir vergessen, wie unterdrückt wie leben.

Was wir brauchen ist ein Weg, fort von den patriarchalen Strukturen!
Was diese Frauen brauchen ist das gleiche, nämlich eine sanfte weibliche Revolution.

Wir können nicht gleichberechtigt sein wie Männer, jedenfalls nicht indem wir ihr Prinzip leben!

Was wir brauchen ist ein Systemwechsel, indem Frauen andere Arbeitszeiten haben, wir unsere Geburtsrechte zurück bekommen und die Männer da ihre Finger raus lassen (wie Geburten, Pflege von Kranken, Heilkunst usw.). Wir brauchen eine Bezahlung der Mütter, die Kinder müssen bei den Müttern bleiben können, wir brauchen andere Schulen und keinen Schulzwang, wir brauchen ein System das getrennt von dem männlichen System, aber nebeneinander funktioniert. Frauen sind hier jene, die sich etwas vorstellen (Kreativität, Ideenreichtum, Schöpferkraft usw. = Inhalte des weiblichen Prinzips) und Männer finden dafür dann die Lösung (männliches Prinzip), sie entwickeln einen Plan und setzen diesen dann gemeinsam mit uns um.

Aber, das aller, aller Wichtigste, das wir zuerst brauchen sind kleine Gemeinschaften in denen diese beiden neuen Systeme gelebt werden können. So ergänzen sich Mann und Frau, wenn jeder Mensch auf seinem Platz bleibt und jeder auch in seinem Prinzip lebt. Es sind zwei Seiten einer Medaille, die zwar verschieden aussehen, aber die zusammen ein Ganzes bilden.

Dazu müssen Frauen artgerecht leben, sie müssen sich erinnern was der Inhalt ihres Prinzips ist, sie müssen sich erinnern, dass sie Schöpferinnen sind, dass sie mit der Erdenmutter in engem Kontakt stehen und dass nur sie die Erde schützen können!
Die indischen und die arabischen Frauen haben noch das Wissen, des weiblichen Prinzips und sie leben das auch, wenigstens in den Dörfern und dieses Wissen muss erhalten bleiben.

Noch etwas ist extrem wichtig, die monotheistischen Religionen müssen von uns Frauen abgelegt werden.
Wenn wir das tun in allen Ländern dieser Erde, allein dann gibt es schon eine Veränderung.

Und denkt daran, liebe Frauen jede Geburt geht manchmal mit Schmerzen einher, aber wir haben es in der Hand wie stark die Schmerzen werden. Wenn wir nicht jetzt etwas tun, wir jetzt mit der Geburt arbeiten und nicht gegen sie, dann werden die Schmerzen noch erträglich sein. Aber irgendwann und das recht bald, werden die Schmerzen so groß sein, dass wir es kaum ertragen können. Was wollt ihr?

Bitte klärt Frauen aus anderen Ländern darüber auf, damit sie nicht in die gleiche Falle tappen, wie wir das einst getan haben!!!

*Jutta VeltenSreeranj Sreedhar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s