Oktober

Krähen begrüßen diesen Oktobermorgen
und wünschen einen Herbsttag ohne Sorgen.
Der Regen plätschert auf das meist noch grüne Laub,
und reinigt die Luft vom Erdenstaub.

Es ist noch nicht kalt,
aber der Sommer ist jetzt alt.
Der Herbst hält Einzug in das Land
der Sommer reicht dem Herbst die Hand.

Müde ist der Sommer nun, jetzt kann er ruhn‘,
nun kann der Herbst seine Arbeit tun.
Er hat den Pinsel schon in der Hand,
er mischt die Farben, das ist interessant –
rot, orange, gelb, und braun,
es ist faszinierend im zuzuschaun‘.

In den Farben des Sommers,
entsteht sein Meisterwerk
im Tal und auf dem Berg.
Manchmal lockt er die Sonne hervor,
dann glänzt alles gülden vor jedem Tor.

Bevor der November
mit seinen grauen Farben Einzug hält,
will er nochmal verschönern diese Welt –
auf dass wir nicht Trübsal blasen,
bis er wieder grün ist, der Rasen.

Geh‘ raus in den Wald
und lausche dem Wind,
der mit den Blättern spielt wie ein Kind.
Lass‘ dich von den Farben verzaubern,
und am Abend Zeit haben zum plaudern.

©Jutta Velten 2016

2868-awesome

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s