Wo sind eigentlich die Philosophinnen?

Irgendwie vermisse ich Frauen die sich der Philosophie widmen,
denn gerade die natürliche Weisheit ist in uns verankert. Die Philosophie, wie die Kenntnis der Heilkunst und vieles mehr stammen aus dem weiblichen Prinzip. Wenn es so wäre, wie es sein müsste, dann würden Frauen sich all dem widmen, das aus ihrem Prinzip stammt und Männer dem ihren. Da uns die Männer unsere Geburtsrechte gestohlen und sie in ihr Prinzip integriert haben und solche Dinge wie Philosophie, Heilkunde/Geburtskunde, und vieles mehr zu akademischen Berufen erklärten und sie maschinisiert haben, kennen wir Frauen den Ursprung nicht mehr. Es sind aber unsere Berufe, die man auch nicht studieren muss, sondern tief in uns wissen wir was Menschen brauchen, was die Erde braucht! Die Philosophie ist die Liebe zur Weisheit und die kann man nicht an einer Universität studieren. Entweder man hat diese Liebe oder man hat sie nicht.
Philosphinnen haben ihr Kind nicht vergessen, sie sind neugierig, wissbegierig, drehen alles zweimal um, hinterfragen und sie lieben das Leben.

Vielleicht gibt es aber auch ganz viele Philosophinnen, die einfach von der Gesellschaft nicht wahrgenommen werden, weil sie sich nicht wie die Männer in den Vordergrund drängen. 😉

*Jutta Velten

430344_378535172163880_100000222024570_1647129_12441291_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s