Suche zwei Zimmer Wohnung an der Küste

Manche von euch hatten ja mitbekommen, dass ich vom Süd-Westen Deutschlands in den Nord-Westen Deutschlands gezogen bin.  Da ich diese Wohnung nur für drei Monate gemietet hatte, ziehe ich Ende Mai wieder um.

Ich suche jetzt eine Wohnung von Ostfriesland bis Nordfriesland oder auch Ostsee Hauptsache an der Küste, da ich beruflich nicht mehr ortsgebunden bin, ist es egal wo. Genauer suche ich eine zwei Zimmer Wohnung am liebsten im Erdgeschoss mit einer Einbauküche und Terrasse. Mein Traum wäre es auf einem Biohof zu leben.  Auch könnte ich mir vorstellen mit einer Frau in einer WG zu leben, in einer schon bestehenden Lebensgemeinschaft oder es finden sich Leute die gemeinsam mit mir erst mal ein Haus mieten möchten!

Wenn jemand von euch eine Idee hat, möge mich bitte kontaktieren!

Danke. Eure Jutta

IMG_1253

 

 

 

Dieser Beitrag wurde am 26. April 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 Kommentare zu “Suche zwei Zimmer Wohnung an der Küste

  1. Was Sie schreiben über das „weibliche Prinzip“ bzw. über die Situation der Hebammen wird immer mehr auch bei Leistungserbringern im Gesundheitsbereich erkannt. Viele Ärzte und Psychologen bzw. Verantwortungsträger in der Gesundheitspolitik sehen das ähnlich wie Sie oder haben Schnittmengen mit Ihren Ausführungen.

    Seit 1999 ist „Gender Mainstreaming“ eine Querschnittsaufgabe der Bundesregierung. Hinter dem Wortungetüm verbirgt sich genau dies was Sie mit Ihren eigenen Worten angeprangert haben. Sie müssen aber auch zur Kenntnis nehmen, daß eben diese zerstörerische Philosophie auf der Weltfrauenkonferenz in Peking erfunden und nicht etwa von Männern erdacht wurde.

    Der Medizin ist die Weiblichkeit und der weibliche Körper seit jeher suspekt. Er wird überhaupt erst seit 200 Jahren erforscht. Auch mit Sprache wird Druck ausgeübt, die „Scheide“ ist nichts anderes als der Platz um das Glied des Mannes aufzuräumen. Pudenda kommt von „schämen“, „Scham“lippen, „Scham“hügel, eine Frau muß sich für alle die Weiblichkeit nach XX Chromosomen bestimmenden Organe besonders beschämt fühlen. Dies ist die Lehre von Mutter zur Tochter, sei anständig!, sitz ordentlich und gerade, spiel nicht im Dreck, sei ein braves Kind und halt den Mund wenn Erwachsene reden. Sobald die Pubertät anbricht muß alles bedeckt werden was Anstoß erregen könnte. Die Mensis ist etwas Schmutziges, was heimlich erledigt werden muß, Vater und Bruder würden sich sonst darüber totlachen während die Mutter es gewähren ließe. Wie soll sich da etwas ändern in einer solchen Gesellschaft?

    Gefällt 1 Person

    • Herzlichen Dank für die Kritik. Dazu kann ich nur noch eines hinzufügen: Frauen die bei der Weltfrauenk0nferenz dieses „Ungetüm“ erfunden haben, sind völlig im männlichen Prinzip lebend. Die meisten Frauen dieser Erde, wissen nichts von einem weiblichen Prinzip, sie sind seit Jahrhunderten so „emanzipiert“, dass sie nichts davon wissen, dass Frauen eben keine Männer sind und genau deshalb stimmen sie für Dinge die aus dem männlichen Prinzip stammen. Aus diesem Grund betreibe ich die Aufklärung für Frauen! Das Ganze ist nämlich völlig aus dem Ruder geraten, wie man an der ganzen Gender Thematik sehen kann. Es ist ein Unding, dass Frauen so etwas beschließen. Wir Frauen sind das Fundament einer Gesellschaft,, wenn wir nicht mehr das leben, wofür wir hier sind, geht die Gesellschaft zugrunde (wie wir ja sehen können).

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s