Die Koffer die du nicht brauchst

Da gerade Ferienzeit ist, möchte ich dir diesen Text, den ich vor zwei Jahren geschrieben habe mit geben. Gute Reise!

Ist dir eigentlich bewusst, wieviele Koffer du mit dir schleppst, gefüllt mit Dingen die du überhaupt nicht benötigst?

✿Da gibt es den Koffer, der voll ist mit alten Liebesgeschichten, von denen du dich nicht lösen kannst oder magst.

✿Da gibt es den Koffer mit Verletzungen, dem Schmerz aus der Kindheit. Diesen Koffer hast du fest verschlossen und den Schlüssel weggeworfen, damit ihn niemand, auch nicht du selbst öffnen kannst und damit dein Gepäck erleichtern könntest.

✿Da gibt es den Koffer, indem du deinen Groll mit dir trägst, der manchmal von ganz alleine aufspringt und seine Wut entlädt.

✿Da gibt es den Koffer, deiner Ängste, der ein Loch hat und der dich ständig mit neuen Ängsten konfrontiert.

✿Da gibt es den Koffer, des Selbstmitleids, des Opfers den du gerne loswerden möchtest, der dir aber immer wieder im Weg steht.

✿Da gibt es den Koffer, der Illusionen, an dem du besonders hängst, denn er ist der Schönste unter allen und enthält so vieles an dem du anhaftest weil es dich immer kurzzeitig glücklich macht, wenn du ihn öffnest. Er enthält aber auch Leid, das du manchmal richtig brauchst – vielleicht damit du dich lebendig fühlst?

✿Da gibt es den Koffer der Lügen, dessen Verschluss praktischerweise defekt ist, weil du ihn sonst ständig öffnen müsstest, bei all den Lügen die du täglich benötigst um dich selbst und andere zu belügen.

✿Da gibt es den Koffer, der Gewohnheiten, der dir auch lieb und teuer ist, weil er dir ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

✿Da gibt es den Koffer der Sucht, den du vernünftigerweise ebenso loswerden möchtest, wie den Koffer des Selbstmitleids und des Opfers, von dem du dich aber auf eine ganz seltsame Art und Weise nicht trennen kannst, denn er liegt auf dem Koffer mit den Verletzungen und dem Schmerz aus der Kindheit und es ist als wäre er dort festgeklebt.

✿Da gibt es den Koffer des Selbsthasses, der so schwer ist, dass du ihn kaum anheben kannst.

All dieses Gepäck, brauchst du nicht in der Gegenwart und nur in ihr lebst du.
Versuche heute, diese Koffer nach und nach loszuwerden. Lasse sie zurück oder ersetze ihren Inhalt mit dem Gegenteil.
Arbeite jeden einzelnen Koffer durch. Schließe sie auf, wenn es sein muss mit aller Kraft die du hast und lasse den Inhalt frei, lasse ihn gehen. Das was du jetzt benötigst um auf deinem Entwicklungsweg weiter voranzuschreiten, ist leichtes Gepäck.

❀Einen Koffer der Freude und des Glücks.

❀Einen Koffer der bedingungslosen Liebe.

❀Einen Koffer der Vergebung.

❀Einen Koffer der Realität.

❀Einen Koffer, der Freiheit.

❀Einen Koffer der Eigenverantwortung.

©JuttaVelten

1425730934

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s