Wahrheit

Ich hatte darüber schon mal einen Artikel geschrieben, aber da es immer wieder Leute gibt, die von meiner und von deiner Wahrheit sprechen, fühle ich mich dazu aufgerufen, die Wahrheit noch einmal zu definieren.

Es gibt nur eine Wahrheit und das ist jene, die uns die Natur vorgibt. Dagegen gibt es meine und deine Realität  Realitäten können so unterschiedlich sein, weil die meisten ihre Illusionen zur Realität werden lassen oder wir hängen in einer kollektiven Illusison fest. Die wahre Realität kann man nur dann erkennen, wenn man sich bewusst ist und auch bewusst lebt.

Immer wieder werde ich gefragt, was denn die Wahrheit der Natur ist? Mich wundert diese Frage, bei der mir wieder bewusst wird, wie weit sich der Mensch von der Natur entfernt hat. Die Wahrheit der Natur, sind alle natürlichen Abläufe, also alles was den Naturgesetzen unterliegt.  Zum Beispiel ist ein Naturgesetz, dass der Stärkere in den meisten Fällen gewinnt. Das ist die Wahrheit, aber der Mensch wollte dieses Gesetz nicht mehr, weil er sich so sehr vor dem Tod fürchtet, dass man ganz einfach versucht hat, dieses Naturgesetz zu verdrängen. Aber man kann die Wahrheit oder die Naturgesetze nicht verdrängen. Sie kommen immer wieder zum Vorschein. So leben wir in der Illusion, wir hätten dieses Gesetz besiegt, dabei ist es auch in unserer Welt, in der wir gegen die Natur arbeiten, täglich zu beobachten, wie es immer noch darum geht, dass der Stärkere gewinnt. Ok, es wird in den seltensten Fällen miteinander auf Leben und Tod gekämpft, aber Kriege sind  Demonstrationen,  bei denen man erkennt, dass der Stärkere, also der mit den meisten oder den ausgefeilteren Waffen und mit den größten finanziellen Mitteln, immer gewinnt.

Ein Naturgesetz lautet, dass es keine Sicherheit gibt. Weil uns dieses Gesetz nicht gefällt und wir damit kein Geld verdienen können, wird es ignoriert. Versicherungen profitieren von der Illusion der Menschen, die glauben man könnte Sicherheit kaufen, man könne sich gegen etwas versichern. Dahinter steckt auch wieder die Angst vor dem Tod. Die Wahrheit ist, dass nichts sicher auf dieser Erde ist.

Ein anderes Naturgesetz lautet, dass immer nur Gleichgewicht zwischen zwei gegensätzlichen Polen Harmonie erzeugt. Auch dieses Gesetz haben wir vermeintlich abgeschafft, aber wir können es nicht abschaffen, ohne krank zu werden. So gibt es unendlich viele Frauen, die heute psychisch und/oder körperlich krank sind, weil sie ihre Seite der Waagschale verlassen haben. Die Natur strebt immer Gleichgewicht an. Wer hier nicht hört, muss fühlen. Wir Frauen fühlen dies schon seit vielen Generationen. Auch die Unterdrückung der Frauen, war gegen das Naturgesetz, denn hier herrscht ja auch wieder kein Gleichgewicht. Wir haben uns also von einem Ungleichgewicht in das Nächste manövriert und wundern uns (oder auch nicht) dass das Leiden kein Ende nimmt. Übrigens haben wir uns trotz Emanzipation nicht von der Unterdrückung der Frau befreit. Die Unterdrückung wurde nur verschoben. So müssen wir unseren Zyklus und unsere hormonellen Schwankungen unterdrücken, damit wir wie Männer funktionieren. Wir dürfen nicht nach unserem Prinzip leben, die Wahrheit ist also, dass man uns noch immer unterdrückt, nur heute mit dem Unterschied, dass die meisten Frauen das auch noch gut finden!

In der Wahrheit steckt das Wort wahrnehmen drin, Aber da das, was wir wahrnehmen meist so verschoben, mit Glaubenssätzen und angelernten Illusionen gespickt ist, dass man leider nicht mehr sagen kann, dass das was wir wahrnehmen die Wahrheit ist.

Die natürlichen Abläufe auf der Erde, sind die Wahrheit und sonst nichts!

*Jutta Velten

1455185_728064183889008_294072848_n

KünstlerIn unbekannt

Dieser Beitrag wurde am 22. Oktober 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Wahrheit

  1. Der Motor

    Der lebendige Motor Der künstliche Motor
    Die Frau erschafft lebende Menschen Der Mann künstliche Motoren
    aus ihrem Fleisch und Blut.

    Der lebendige Motor des menschlichem Lebens
    ist der Mensch,
    erschaffen von einem weiblichen Menschen
    Der künstliche Motor des Lebens
    ist das Auto,
    erschaffen von einem männlichen Menschen

    Beide, Mensch und Auto haben den selben Antrieb

    der menschliche Motor
    ist die Gebärmutter in der Frau
    Der künstliche Motor ist eine Maschine im Auto,
    gebaut von einen männlichen Menschen

    Beide, Mensch und Auto brauchen um ins laufen zu kommen, einen Kraftstoff

    der Kraftstoff des menschliche Motors
    (Gebärmutter) ist das Blut
    Der Kraftstoff des künstliche Motors
    ist Treibstoff verschiedenster Art

    Beide, Mensch und Auto brauchen um ins laufen zu kommen, einen Anlasser
    in Form eines Schoßes
    der Anlasser des menschliche Motors
    ist die Vagina
    der Anlasser des künstliche Motors
    ist das künstliche Schloss

    Beide, Mensch und Auto brauchen um ins laufen zu kommen, einen Schlüssels.

    der Schlüssel des menschliche Motors
    ist aus Fleisch und Blut,
    der Penis des männlichen Menschen
    der Schlüssel des künstliche Motors
    ist aus künstlichem Metall

    Beim Auto,
    wird der Schlüssel ins Schloss gesteckt
    und schon springt der Wagen an
    Beim Menschen,
    wird der Penis des männlichen Menschen
    in die Vagina des weiblichen Menschen eingeführt
    und schon beginnt das neue Leben.

    Die Frau hat den Motor Der Mann hat den Schlüssel
    und den Kraftstoff (Blut) zum Start des Lebens.
    Die Frau schafft das LEBEN, die MENSCHEIT und die WELTBEVÖLKERUNG

    Das ist die Warheit

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s