„Was der Bauer net kennt, frisst er net.“

Ich lebe und arbeite ja jetzt in einer sehr ländlichen Gegend, wo es sehr viele Bauern gibt und was ich hier feststelle ist die erhöhte Krebsrate. Hier sind alle möglichen Arten von Krebs vertreten. Aber, keiner der von mir betreuten Bauern, stellen ihre Lebens – und Ernährungsweise in Frage. So bespritzen sie weiter ihre Felder mit Pestiziden und ernähren sich traditionsgemäß, eben mit der typischen deutsche Hausmannskost. Diese Menschen kommen nicht auf die Idee, der Krebs den sie haben könnte etwas mit ihrem Leben zu tun haben. Sie nehmen die Krankheit als „gottgegeben“ hin und liefern sich den Ärzten aus und lassen dann die Chemo über sich ergehen.

Was mir immer wieder auffällt, dass die meisten Menschen, so vor sich hinleben und alles glauben, was ihnen der Arzt und die Medien erzählen. Der Arzt und wenn er noch so viel Mist verzapft, steht bei dem größten Teil der Bevölkerung immer noch an höchster Stelle gefolgt vom Jurist, Pfarrer und Lehrer. Wie im Mittelalter!

Das rührt vielleicht daher, dass es so viele Senioren in unserem Land gibt. Die meisten alten Menschen, leben noch immer so, wie kurz nach dem Krieg und hier wird nichts in Frage gestellt – so nach dem Motto „Das haben wir immer so gemacht und das machen wir auch weiter so“. Jeder Mensch muss schließlich mal sterben, warum also was ändern? Dass man auch ohne zu leiden sterben kann, wissen die meisten nicht. Für die Masse kommt der Tod durch Krieg, Unfall oder Krankheit, dass man auch eines natürlichen Todes sterben kann, ohne zuvor krank gewesen zu sein,  wissen sie nicht. Der Arzt bescheinigt ja auch einen „natürlichen“ Tod, wenn es kein Mord, Selbstmord oder Unfall war. Sogar bis zum Ende werden wir in die Irre geführt.

Manche Seniorinnen konnte ich jetzt schon ein wenig aufklären, aber bei den meisten kann man nichts sagen, weil sie schlicht zu festgefahren sind und hier besonders die alten Männer. Ich spüre meist, wen ich aufklären kann und wen nicht.

Wenn man bedenkt, dass alle Krebskranken mit einer anderen Lebens –  und Ernährungsweise, wieder gesund werden könnten und das auch noch ganz ohne synthetische Medikamente, dann macht mich das traurig, dass so viele den Leidensweg wählen. Meist kommt der Krebs erst im Alter zum Vorschein und da man glaubt man muss leiden auf dem letzten Weg, fragt auch keiner nach und die meisten Alten sind dann müde, weil man heute so alt wird. Die wollen dann eigentlich auch sterben.

Ich bitte euch, klärt eure Verwandten über Krebs auf! Wenn man weiß durch was er entsteht, kann man gegensteuern und sogar heilen! Man muss sich selbst informieren, wenn man hinterfragt, da die meisten nicht informiert sind und dazu gehören auch die Ärzte, die Juristen, die Pastoren und sogar die Lehrer. Das sind alles „Fachidioten“ die durch die staatlich geprüfte Gehirnwäsche (jeder in seinem Fach) getrieben wurden und die selbst glauben was sie verzapfen, auch die wenigsten von ihnen hinterfragen, was sie studiert haben.

*Jutta Velten

PS: …die meisten Ärzte reden den Leuten ein, der Krebs wäre vererbar, so belügen Ärzte wissentlich oder vlt. auch unwissentlich tagtäglich Kranke. Krebs entsteht durch die Übersäuerung des Organismus. Gene spielen keine Rolle, sondern nur noch die Psyche. Die Psyche spielt aber nur sofern eine Rolle, dass jeder der an Krebs erkrankt, in jenem Bereich des Körpers Krebs entwickelt, wo das psychische Gleichgewicht gestört ist und nicht bearbeitet wurde. Die Übersäuerung stellt das natürliche Ungleichgewicht dar. So bekommen manche Frauen Krebs in der Brust und/oder im Uterus, weil sie ihre Weiblichkeit nicht leben und übersäuert sind. Männer die ihre Männlichkeit, ihre Sexualität nicht leben, sie gar unterdrücken und übersäuert sind bekommen Prostatakrebs. Jeder Bereich im Körper zeigt mit einem Überschuß an Zellen an, wo eine psychisches Ungleichgewicht liegt. Das Pankreaskarzinom entsteht zum Beispiel durch falsche Ernährung die durch eine oder mehrere Süchte bedingt ist. Sucht ist ein psychisches Problem, denn mit Sucht wird etwas zugedeckt, etwas verdrängt,  das man nicht bearbeiten möchte. Kranke Psyche + Physiologische Übersäuerung = Krebs

5e5d661ab84160ae3c74d06101e5c4c3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s