Weltfrauentag

Weltfrauentag? Was bitte feiern wir da? Es gibt doch kaum noch wahre Frauen, Frauen sind heute nur noch Fake, eine traurige Verpackung!

Es ist wie mit allen Minderheiten: man kreiert einen Tag im Jahr für eine Minderheit und macht die Menschen glauben, es würde an sie gedacht werden.  Die Elite dieser Welt, die den Rest der Menschheit lenkt und manipuliert, benutzt fundiertes psychologisches Wissen, um uns regelrecht zum Narren zu halten. Der größte Teil der Menschheit fällt darauf herein, weil sie es sich ganz einfach nicht vorstellen können.  Natürlich sollen die Menschen das nicht bemerken und da es welche gibt, die sie durchschaut haben streuen sie den Begriff „Verschwörungstheorie“  mittels Medien unter die Menschheit, damit diese dann immer jenes als „Verschwörugstheorie“ vermuten, das sie nicht kennen und das nicht wie die Masse ist.  Die Elite hat die besten Psychologen beschäftigt, die Ihnen erklären, wie man Menschen verwirrt, wie man ihnen Angst macht und wie man sie am besten manipuliert. Sie können die Menschheit sogar so beeinflussen, dass diese glauben, sie hätten ihre eigene Meinung obwohl es nicht ihre Meinung ist, sondern die der anderen, der Medien ( die Medien werden von der Elite gelenkt).  Menschen dazu zu bewegen etwas zu glauben, benutzen die Religionen bis heute mit großem Erfolg. Man muss den Menschen nur irgendwelche Geschichten erzählen, dann glauben sie sogar an Adam und Eva und an eine jungfräuliche Geburt.

Und so glauben die Menschen auch, dass der Weltfrauentag ein Tag für die Frauen wäre. Ein Tag an dem wir die Gleichberechtigung feiern.     Ähhh…moment Mal, Gleichberechtigung? Sind wir denn gleichberechtigt? NEIN! Wir sind nur dann gleichberechtigt, wenn wir die Inhalte des männlichen Prinzips leben, also eine fremde Art. Wir verbiegen uns seit vielen Generationen nun schon für die Männer und sind so selbst zu Männern geworden. Manche sehen noch aus wie eine Frau, wissen aber nicht was eine Frau ausmacht. Manche sehen noch nicht mal mehr aus wie eine Frau, sondern eher wie Knaben und die wissen schon dreimal nicht mehr was eine Frau eigentlich ist.

Was wollen wir denn den Männern beweisen?

Wir können Kinder gebären und nähren, was das Vollkommenste und Wunderbarste auf dieser Erde ist. Wir sind so wundervolle Wesen, dass man sich eigentlich vor jeder Frau und Mutter ehrfürchtig verneigen müsste (nicht nur vor der Jungfrau Maria)! Jede Frau ist eine Heilige! Allein diese Tatsache ist schon genug, um ein Leben lang verehrt zu werden. Was tun wir hingegen? Wir machen uns klein, wir eifern dem Mann nach, als wäre es erstrebenswert egoistisch, gierig, linear, herrschend usw. zu sein!

Bitte nicht falsch verstehen, jedes Prinzip hat seine Berechtigung und muss auch gelebt werden, aber bitte nur immer von der Art, die auch dafür gedacht ist. Männer sollten keinesfalls leben wie eine Frau und deren Aufgaben übernehmen, das ist genauso falsch wie umgekehrt.

Frauen werden für das Gegenteil des männlichen Prinzips gebraucht und es nützt gar nichts, wenn Frauen meinen sie müssten nun Schränke aufbauen, Autos reparieren, Maschinen bauen usw. Warum soll ich denn einen Schrank aufbauen, wenn ich einen Mann bitten kann, dies für mich zu tun, und ich ihm dann ein schönes Heim einrichte? Warum soll ich denn ein Auto reparieren, wenn ich einen Mann bitten kann, dies zu tun und ich ihm dafür ein leckeres Essen zaubere? usw.

Was wir fordern müssen am Weltfrauentag, ist die Gleichberechtigung der Frau, indem die Frau für ihre Aufgaben ebenso entlohnt werden und die Anerkennung erhalten, wie Männer für ihre. So müsste eine Mutter mit Kindern, ein Managergehalt und mehr bekommen. Alleine schon die Arbeit der Geburt, hätte dieses Gehalt ein Leben lang verdient! Warum fordern wir Frauen das nicht? Warum meinen wir, unsere Aufgaben wären weniger wert, als die des Mannes? Wenn ich mit Frauen spreche, dann sagen sie solche Sätze wie: „Ach, das geht doch nicht“, oder “ Die Männer werden immer mehr bekommen.“ usw. Hallloooo!? Wenn wir nichts dagegen tun, dann geht es auch nicht und natürlich wird kein Mann etwas daran ändern wollen! Es gab einmal eine Zeit, in der Frauen heilig waren, sie wurden wie Heilige verehrt. Das ist kein Märchen, sondern die reine Wahrheit. Erst als der Mann sich seiner Macht bewusst wurde, ging es uns Frauen an den Kragen! Und nur deshalb, wollen wir die Aufgaben der Männer übernehmen, damit man uns endlich auch einmal Anerkennung zeugt? Wir gebären Kinder und nur während der Geburt erstarrt der Mann vor Ehrfurcht, danach ist alles vergessen. Es wird als selbstverständlich hingenommen.

Aber solange wir Frauen, das als nichts Besonderes betrachten und es ebenso als selbstverständlich sehen, können wir dafür auch keine Anerkennung erwarten.

Wir müssen unbedingt raus, aus dieser Falle und aufhören uns zum Narren halten zu lassen!

Die christliche Religion hat übrigens die Heiligkeit der Frauen auf nur noch eine Frau reduziert und das reicht den Christen. Religionen wurden von Männern erschaffen, um ihre Vorstellungen auf die Menschheit zu übertragen. So hat man Jahrtausende lang eine Geschichte in die menschlichen Gehirne implantiert, die davon handelt, dass Frauen unter Schmerzen ihre Kinder gebären müssen, da Eva eine Sünderin war (übrigens gab es vorher noch Lilith, die sich dann auch noch mit dem Teufel einließ…uahhh)  Man weiß heute, dass Frauen eine Geburt wie einen sexuellen Akt erleben können und dabei sogar einen Orgasmus bekommen. Der Gedanke, dass eine Frau bei der Geburt Schmerzen haben muss, ist über so viele Generationen hinweg in den Köpfen der Frauen eingebrannt, auch wenn es ihnen nicht bewusst ist. (ich denke sogar, mittlerweile hat es sich schon in unseren Genen manifestiert).

FRAUEN! Wir müssen raus aus dieser Gefangenschaft aus diesem Leben in einer fremden Art. Wir haben ein Leben nach unserer Art verdient! Wir haben schon eine Fülle an Aufgaben mitbekommen und davon ist nur eine – Kinder gebären. Wir sind jene, die entschleunigend auf unsere schnelllebige Gesellschaft einwirken könnten. Wir sind jene, die unsere Erde bewahren können. Wir sind diejenigen, die für den Zusammenhalt der Familie und der gesamten sozialen Struktur in der Gesellschaft wichtig sind. Wir sind jene die das, was man ihnen vorsetzt kreativ verwandeln können. Wir sind jene, die etwas ins Fließen bringen. Wir sind jene auf deren Schultern man ein Dorf errichten könnte. Wir sind jene, die Frieden und Liebe leben können. Wir sind jene, die mit ihrem Wissen über die Natur, kranke Körper zur Selbstheilung anregen können.  Wir sind jene, die die gesamte Menschheit in ein Paradies verwandeln könnten!

Lass es uns tun!

Begehe den Weltfrauentag unter dem Gesichtspunkt, wie er auch genannt wird, ein Tag für FRAUEN! Spüre deine Weiblichkeit, spüre deine Verbindung zur Erde, werde dir bewusst welches Potenzial in dir steckt.  Als Mutter fühle dich heilig( denn das bist du), lebe deine Weiblichkeit und dein Mutter sein, lebe deine Kreativität, entfalte deine Flügel und fliege los!

Wir sehen uns ! ;.)

Deine Jutta

1528457_844129775634097_785050271247336346_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s