Wie Afrikaner zur christlichen Religion kamen.

In der Zeit der Sklaverei in Amerika, brachten manche weiße Sklavenhalter ihren Sklaven das Lesen bei und gaben ihnen die Bibel.
Man erklärte ihnen, dass sie ihr Leid besser ertragen könnten, wenn sie beten und die Bibel lesen würden.
So brachte man die Sklaven dazu nicht gegen die Weißen zu kämpfen. Man betäubte sie mit dem Glauben des weißen Mannes!
Die Wenigen, die doch gegen die Sklaverei aufbegehrten bekam man mit harten Strafen in den Griff. Wenn die Weißen, den Schwarzen nicht beigebracht hätten die Bibel zu lesen und zu beten, hätten die Schwarzen sich gegen die Sklaverei gewehrt und dann hätte die Geschichte wahrscheinlich anders ausgesehen. In dieser Zeit entstanden übrigens auch die Gospelsongs.

Die Weißen können heute Afrika wunderbar plündern, weil die Schwarzen jetzt selbst so fanatisch an eine der monotheistischen Religionen glauben, dass sie sich selbst betäuben. So wie es in Europa im Mittelalter war. Religionen machen Menschen blind für die Realität und wunderbar manipulierbar!
Die Menschheitsgeschichte ab „Christi Geburt“ würde heute komplett anders aussehen, wenn es keine Religionen gäbe. Wahrscheinlich wäre die Erde heute nicht so zerstört und der Mensch würde im Einklang mit der Natur leben, wie das bei Völkern, die sich den Glauben an einen Gott nicht haben aufschwätzen lassen! Mit den monotheistischen Religionen hat das ganze Leid erst angefangen. Man hat uns das Paradies genommen, um es auszubeuten und zu zerstören. Nicht Gott hat den Menschen aus dem Paradies getrieben, weil sie nicht gehorchten, sondern der Mensch hat sich selbst hinauskatapultiert, als er anfing diesen biblischen Märchen zu glauben! Wobei vieles aus der Bibel uralte Naturweisheit aus aller Welt ist, die mit erfundenen Geschichten gepaart wurde. So entstand das Buch aller Bücher, das Märchen und Wahrheit vereint.

Zu den glücklichsten Menschen zählen jene, die sich keinen Glauben aufdrängen ließen, wie zum Beispiel die Pirahã.

 

amazonas-imago

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s