Archiv | August 2018

Seid friedlich zueinander

Die Erfahrung zeigt, Menschen die mit sich selbst und ihrem Leben unzufrieden sind, suchen immer jemandem dem sie die Schuld für alles geben können, aber wir sind immer Täter und Opfer, kein Mensch kann sagen, dass er sich noch nie schuldig gemacht hat! Das Zitat in der Bibel: „Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.“ ist eine uralte Weisheit. Natürlich gibt es verschieden schwere Taten die ein Mensch begehen kann und dann gibt es noch die kollektiven Taten, an denen jeder Erwachsene indirekt beteiligt ist und dazu gehören die Kriege und die dadurch getöteten Menschen. Kriege werden überwiegend über Steuergelder finanziert und alleine das macht jeden von uns zum indirekten Mörder! Hier können wir nicht die Verantwortung von uns weisen, wenn wir nicht aktiv etwas dagegen tun!

Außerdem müssen wir die Ursache, die ich seit Jahren versuche begreiflich zu machen erkennen und diese beseitigen. Kinder deren Urbedürfnisse nicht gestillt wurden, haben als Erwachsener die verschiedensten Probleme, die er, wie schon erwähnt an anderen festmacht. Seit die monotheistischen Religionen den Müttern den natürlichen Umgang mit ihren Kindern ausgetrieben haben, werden die meisten Kinder nicht artgerecht und ursprünglich versorgt. In der heutigen Zeit ist es sogar am Schlimmsten, denn Mütter gebären zum einen nicht mehr natürlich und zum anderen geben sie ihre Kinder gleich nach der Geburt in fremde Hände und das ist ein Verbrechen, das sich im einzelnen und kollektiv auswirkt. Menschen die ihre ursprünglichen Bedürfnisse nicht erfüllt bekamen, (und hier hängt es davon ab, wieviel vom Urbedürfnis sie jeweils entbehren mussten) leiden als Erwachsene unterschiedlich schwer unter diesem Mangel. Die meisten versuchen dies über die jeweiligen Partner zu kompensieren, was dann zu einer Beziehungssucht wird, andere konsumieren Suchtmittel (neben den Bekannten heute vermehrt die digitalen Medien, Nahrungsmittel, Selbstverletzung etc.) andere werden auch/oder gewalttätig usw. Viele Kinder wurden und werden sexuell und/oder emotional missbraucht, was ebenso schwerwiegende Folgen im erwachsenen Leben haben kann, wenn man diesen Missbrauch nicht aufarbeitet.

Solange die Frauen sich hier nicht in der Verantwortung sehen und Abhilfe schaffen, indem sie ihre Aufgaben erkennen und sie erfüllen, wird es immer Gewalt geben. Ein Mensch dem alle Urbedürfnisse gestillt wurden, ist „satt“ und hat nicht das Verlangen, andere für seinen Mangel verantwortlich zu machen, weil er keinen Mangel empfindet. Ein Mensch der in den ersten Jahren eine psychisch gesunde Mutter (später auch Vater) hat, die ihm Vorbild ist, wird niemals Gewalt anwenden!

Können wir das überhaupt noch ändern, wenn die Masse eh schon psychisch krank ist?  Auf einen Versuch kommt es an. Wenn wir uns immerzu herausreden und sagen, dass wir das eh nicht können, dann können wir es auch nicht. Wir sollten Aufklärung betreiben und junge Frauen in ihrer psychischen Heilung unterstützen und sie motivieren wie Frauen zu leben. Wenn wir nicht mehr wissen, wie das funktioniert, dann sollten wir Bücher über Naturvölker lesen. Ein wichtiger Punkt bei der Hilfe für junge Frauen ist ihnen die Folgen des digitalen Konsums zu erklären und ihnen dringend davon abzuraten. Das Internet und das Mobiltelefon sollte so wenig wie möglich benutzt werden, dann fällt es auch nicht schwer in der Schwangerschaft die Finger davon zu lassen. Eine „Mondhütte“ bzw. ein „rotes Zelt“ sollte in jeder Gemeinde gegründet werden, wo Frauen sich gegenseitig austauschen und sich von erfahrenen Frauen Rat holen können.

Wir haben es selbst in der Hand, ob wir uns von den Medien und hier zähle ich auch das Internet dazu, manipulieren lassen, oder ob wir endlich einmal erkennen, dass wir die Verantwortung dafür tragen, wie unsere Welt aussieht. Mittlerweile ist es schon so, dass auch auf YouTube zu Gewalt aufgerufen wird, gehetzt wird, falsche Nachrichten verbreitet werden usw. Ich möchte jeden meiner Leser bitten, ihren Medien-Konsum drastisch einzuschränken, denn die meisten können damit nicht umgehen und lassen sich völlig verwirren. Bitte tretet aus Facebook, Instagram und WhatsApp aus oder nutzt es nur noch selten!

©Jutta Velten

 

Dove-Peaceful-society.jpg

 

Aus aktuellem Anlass

Man muss nicht den Mainstream konsumieren, um zu erfahren was gerade in Chemnitz los ist. Ich bin auf YouTube, wo ich mir viele Vorträge anschaue über den Massenaufstand gestolpert und da ich schon des Öfteren etwas über meine Meinung zu den Einwanderern geschrieben habe, fühle ich mich verpflichtet noch einmal dieses Thema aufzugreifen.

Stell dir einmal vor, du würdest keine Mainstreammedien konsumieren und nicht tagtäglich mehrmals sehen, lesen und hören, dass x Einwanderer nach Deutschland gekommen sind. Stell dir vor, du würdest nichts davon hören, dass Einwanderer gewalttätig geworden sind, sondern du würdest ab und zu mal auf der Straße solche Einwanderer sehen, je nachdem wo du lebst, mehr oder weniger von ihnen. Stell dir vor, man würde dir nicht täglich sagen, dass es Einwanderer geben würde, die mehr Sozialhilfe bekämen als ein Deutscher usw. Glaubst du, du würdest dann immer noch so schlecht über die Einwanderer denken?

Bemerkst du nicht, dass diese Nachrichten nur einem Zweck dienen, nämlich dem, einen Bürgerkrieg in Deutschland zu provozieren? Ja, es gibt sie die Einwanderer, aber die hat es schon immer gegeben und wieviele das jetzt wirklich sind, die unsere Grenzen passieren, weißt du nur durch die Medien. Das kann stimmen oder auch nicht. Ja, es gibt Asylantenheime und es wurden Unterkünfte für Einwanderer geschaffen, aber auch das gibt es immer dann, wenn woanders in der Welt Kriege toben.

Ich möchte auch keineswegs leugnen, dass diese Menschen nicht ebenso viel kriminelle Energien besitzen, wie wir Deutschen, aber auch hier wurde und wird alles durch die Medien noch verstärkt, um Menschen gegeneinander aufzuhetzen.

Nach dem zweiten Weltkrieg kamen massenhaft Einwanderer zu uns, die uns halfen Deutschland wieder aufzubauen. Diese Menschen sind heute komplett integriert. Es dauert natürlich meist eine lange Zeit, bis sich Menschen vollständig integriert haben. Auch unter diesen damaligen Einwanderern gab es Kriminelle (z.B. Mafia), das haben wir heute vergessen.  Ich gehe jede Wette ein, wenn nun halb Amerika bei uns einwandern wollte, hätten wir damit kein Problem. Man sollte sich deshalb einmal fragen, was uns denn die Probleme bereitet?

Durchaus gibt es mit Sicherheit Einwanderer-Gangs, die im Drogenmilieu mitmischen wollen, da es hier schnell Geld zu verdienen gibt (denn die sind ebenso gierig wie die Menschen der restlichen Welt)  und die meist auch noch aus Ländern kommen, die die Drogen nach Deutschland liefern.  Aber weiß man denn, ob jene die morden, nicht unseren Drogengangs in die Quere kommen und ob die dann unter „falscher Flagge“ morden, um es der Konkurrenz in die Schuhe zu schieben?  Wir hören nur, dass jemand getötet wurde und es ist Pflicht der Polizei diese Morde aufzuklären, aber glaubt doch bitte keiner, dass man dann der Presse die Wahrheit mitteilt.

Die Mainstreammedien sind dafür da um Verwirrung und Aggressionen unter den Menschen zu schüren und wie man sieht klappt dieser Plan immer wieder. Ich sehe einen Bürgerkrieg auf uns zukommen, weil die Masse komplett manipuliert ist.  Sogar die alternativen Medien, mischen hier kräftig mit und schütten auch noch ihr Öl in die Glut.

Ich erlebe die deutsche Masse, als unzufriedene Menschen, die viel zu viel Mainstreammedien konsumieren und auch noch über die sozialen Netzwerke ihre unterschwelligen Aggressionen schüren. Menschen die seit vielen Jahrzehnten alles verdrängt haben, wobei sie nicht wissen, was da in ihnen schwelt, denn es sind nicht die anderen auf die sie eine Wut haben, sondern es sind sie selbst. Diese Wut bricht manchmal bei einigen aus, die dann Amok laufen und worüber wir dann ganz bestürzt sind, aber irgendwann und ich befürchte bald, läuft ein Volk Amok gegen Menschen, die nichts aber auch gar nichts mit ihrer Wut zu tun haben!

Bitte denkt einmal darüber nach!

©Jutta Velten

 

Die Transgender Ideologie

Transgender ist eine Ideologie, die die Natur ausblendet und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Wenn man heute in Kindergärten, Schulen und über die Medien Kindern erklärt, dass es sein könnte, dass sie in einem falschen Geschlecht geboren wurden und dass es in Ordnung sei, ein anderes Geschlecht haben zu wollen, so als würde man nur in den Supermarkt gehen können, um sich eine neue Identität zu kaufen und dieses durch unser Schweigen akzeptieren,  dann machen wir uns eines der größten Verbrechen in der Menschheitsgeschichte schuldig.

Kein Mensch wird in einem falschen Körper, mit einem falschen Geschlecht geboren! Das alles ist ein perfider Plan der Elite, es ist eine Agenda, die nur dazu dient, dass es immer weniger Menschen gibt, die sich fortpflanzen.

Das Legalisieren der Homosexualität, war der erste Schritt, seither wird Homosexualität als völlig normal betrachtet, was es aber nicht ist. Ohhh, mir ist bewusst, dass ich mich mit dieser Aussage gerade in die Nesseln setze, aber es muss einmal ganz offen und schonungslos ausgesprochen werden und vor allen Dingen von jemandem der nicht religiös motiviert ist. Ich finde es sogar richtig schlecht, wenn man andere Ideologien und Religion dazu benutzt, um kranke Gesellschaftsstrukturen beim Namen zu nennen, denn Religionen sind Glaubensgemeinschaften, die man nicht wirklich ernst nehmen kann und die ebenfalls keine gesunde Grundlage für eine Geselleschaft bilden! Auch ist es schlecht, wenn man mit seiner eigenen Ideologie eine andere verurteilt!

Ich vertrete hier die Natur, sie ist real, sie ist nichts an das man glauben muss und sie ist auch keine Ideologie!

Es ist äußerst selten, dass ein Lebewesen als homosexuell geboren wird und die Zwitter (wie Würmer, Schnecken, Muscheln und noch ein paar mehr) ebenso eine Minderheit in der Natur bilden. Normalerweise gibt es in der Natur immer einen männlichen und ein weiblichen Körper, die getrennt voeneinander leben und dennoch eine Einheit bilden, da sie energetisch interagieren und sich so fortpflanzen.

Mir ist es ziemlich egal, ob sich jemand als Erwachsener für die Homosexualität entscheidet, aber ich gehe auf die Barrikaden, wenn man Kinder und junge Menschen, die noch ihren Weg finden müssen und sehr beeinflußbar sind,  dazu missbraucht die perfiden Ideen einer Elite umzusetzen!!!Wenn ich mir überlege meine Enkel fangen an ihr Geschlecht zu hinterfragen und auf die Idee kämen, dass sie sich so wie sie geboren wurden nicht annehmen, oder dass sie glauben homosexuell zu sein, dann könnte ich nur noch weinen! Ich frage mich wirklich, warum hier noch kein Aufstand diesbezüglich ausgebrochen ist und ich kann es mir nur so erklären, dass die Leute zum einen viel zu beschäftigt mit „wichtigeren “ Dingen sind oder dass sie durch die Medien schon so programmiert wurden, dass sie normal nicht mehr von unnormal unterscheiden können. Man mag mich nun fragen, was denn normal ist, da diese Frage immer dann auftaucht, wenn man nur das Wort in den Mund nimmt. In der Psychologie heißt es dann, was ist schon normal?

Normal ist die Natur! Zu leben nach der Natur und ihren Gesetzen, das ist normal. Alles andere ist krank und unnormal!

Glaubt jemand allen Ernstes, dass man die Homosexualität legalisiert hätte, wenn es den Mächtigen nichts nützen würde? Es demonstrieren seit Jahrzehnten die Menschen für den Frieden, haben wir bis jetzt erreicht, dass es keine Kriege mehr gibt? Wenn die Elite keinen Frieden möchte, dann kann die gesamte Menschheit demonstrieren, was diese nicht im Mindesten beeindruckt. In der Geschichte war es bis jetzt immer so, dass man Revolutionen zuließ, um die Machthaber zu modernisieren, so hat man dann einfach die Personen bzw. ihre Bezeichnung ausgewechselt. Aus Kaiser, König, Graf usw. wurden Präsidenten, Kanzler, Minister usw. Die Monarchen die es noch gibt, sind nur noch die Handlanger, ähnlich wie es die Politiker sind, die wie Puppen an den Fäden der Elite tanzen.

Auch die Emanzipation der Frauen wurde nur deshalb gestattet, weil es in den Plan der Elite passte und dabei hat man ihnen eine Geschichte von einer Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau erzählt, die eine glatte Lüge ist. Um diese Emanzipation voranzutreiben hat man Frauen über die Medien solange manipuliert, bis sie wirklich daran glaubten, dass die Männer in den Machtpositionen wirklich wollten, dass Frauen gleichberechtigt sind. Die Frauen waren mit Blindheit geschlagen und hatten ihren Ursprung vergessen und nur deshalb konnte man ihnen den größten Bären allerzeiten aufbinden, nämlich die der Gleichberechtigung. Man hat es sogar geschafft, sie so zu manipulieren, dass sie in ein anderes Prinzip geschlüpft sind und seither wirklich Rollen spielen.  Ab da, zerstörten Frauen ihre eigenen Familien und vergaßen ihre Natur und dass sie die Hüterinnen dieser Natur sind, dies war die perfekte Grundlage um Kinder fremd zu betreuen, Familien auseinanderzureisen, die gesamte Gesellschaft zu spalten und solche kranken Ideologien wie die Homosexualität und Transgender voranzutreiben.

Es gibt nun Leute, die sagen, dass man sich früher der vielen Homosexuellen nicht bewusst war, weil die Homosexualität verboten war, aber wenn Menschen hinter dem stehen was sie sind und es natürlich ist, dann kann man es erst gar nicht verbieten! Wer könnte, denn verbieten, dass dem Tag die Nacht folgt?  Noch nie, in der gesamten Menschheitsgeschichte gab es soviele Jugendliche die glauben, dass sie homosexuell wären. Kinder in der Pubertät sind neugierig und wollen alles ausprobieren und so macht man sich diese Etwicklungsstufe zu nütze und manipuliert sie über die Medien, zeigt ihnen Serien und Filme, in denen mindestens ein homosexuelles Paar und/oder ein Transgender spielt und man suggeriert ihnen, wie toll und normal das ist. Die Krönung des Ganzen ist nun die immer verstärktere Manipulation hin zur Transgender! Die Homosexuellen reichen noch nicht, aber wenn man jetzt noch Kinder zu Transgendern macht, dann werden die nächsten Generationen voll von Menschen sein, die sich im Supermarkt eine neue Identität einkaufen können und für die das völlig normal ist. Die Konsumgesellschaft lässt grüßen.  Es werden sich dann nur noch die Mächtigen fortpflanzen, denn genau das ist das Ziel dieser Agenda. Die Menschheit soll reduziert werden, man sagt uns, dass es zu viele Menschen auf der Erde gäbe, dass man sie nicht alle mit Nahrung versorgen könne, aber die Anzahl der Menschen ist nicht zu viel, sondern die Gier einiger weniger ist zu groß! Achja und dann hat das Ganze auch noch einen wirtschaftlichen Zweck, denn die Pharmaindustrie freut sich jetzt schon auf die vielen Geschlechtsumwandlungen, denn da werden massenhaft Hormone gebraucht und natürlich Medikamente für die Folgen dieser Umwandlung, seien sie psychischer und/oder körperliche Natur. Wer wirklich glaubt, dass so eine Geschlechtsumwandlung ohne psychische und physische Folgen bleibt, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten.  Die Menschheit wird sich zu Zombies entwickeln, was sie ja jetzt schon dabei ist zu tun. Alles was die Elite will, machen die meisten ja schon brav mit und glauben dabei noch, sie seien „up to date“!

Auch wenn die WHO, Transgender von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen hat, heißt das keineswegs, dass es keine psychische Krankheit ist. Die WHO wird von der Elite gelenkt und sie dient nicht und niemals den Menschen, sondern nur den Plänen der Mächtigen!!!

Wenn wir nicht schnell uns kollektiv dieses Plans der Elite bewusst werden, dann kann ich euch eine Zukunft voraussagen, in der homosexuelle Zombis und Transgender der Elite die „Stiefel lecken“.

©Jutta Velten

 

A mental illness is not a civil right. *Dr.Michelle Cretella

 

PS: Auf YouTube gibt es zur Zeit jede Menge Leute, die nun bei allen möglichen Prominenten erkennen wollen, dass diese transsexuell sind.  Sie ziehen die Anatomie des Körperbaus zu Hilfe und meinen hier ablesen zu können, ob jemand sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Das Ganze artet langsam in eine Manie aus.  Es gibt heute wirklich viele Frauen, die einen „männlichen“ Körperbau haben und auch die Gesichtskonturen sehen mehr männlich als weiblich aus, aber das kommt daher, dass Frauen nun schon über viele Generationen hinweg sich an den Mann anpassen, was man mittlerweile auch körperlich sehen kann.  Diese Frauen produzieren auch mehr männliche Hormone.  Es sind also nicht alle Frauen, die keine breiten Hüfte haben gleich transsexuell!

 

Vincent-van-Gogh-Weinende-Frau-1_600

Vincent van Gogh „Weinende Frau“

 

Mutter Erde

Erdmantra

I walk your sacred ground
Healing waters I have found
Rivers flowing strong and deep
Wash away your tears
Mother, I hear your cry
I feel your every sigh
I have come to comfort you
Round the medicine wheel.

Einwanderer, Auswanderer…

Hast du gewusst, dass wir alle Einwanderer und somit auch Auswanderer sind?

Mich erschreckt dieser Hass gegen Menschen aus einem anderen Land zutiefst. Die Erde gehört uns allen und jeder Mensch sollte die Freiheit besitzen dort hin gehen zu dürfen, wohin er möchte. Wir sind keine Deutschen, Asiaten, Afrikaner, Amerikaner, sondern wir sind Bewohner der Erde, wir sind Erdenbürger.

Ich habe nichts mit der Politik und schon gar nichts mit Frau Merkel zu schaffen, die können mir alle gestohlen bleiben, meine Offenheit den Menschen gegenüber, die zu uns kommen hat also keineswegs politische Hintergründe, sondern rein menschliche. Natürlich liegt es an den Kriegen und eine komplett falsche Außenpolitik, die Menschen zu uns treibt, aber warum treibt es denn auch Menschen aus Deutschland raus? Es sind nämlich nicht nur viele die einwandern, sondern es wandern auch sehr viele bei uns aus. Was wünschen wir denen? Wünschen wir ihnen, dass sie ebenso feindselig empfangen werden, wie die Einwanderer hier. Es ist völlig gleichgültig, welche Beweggründe jemand hat in ein anderes Land auszuwandern, bei einigen mag es Illusion sein, bei anderen eine Flucht, eine Flucht vor sich selbst oder auch wegen der Umstände die im jeweiligen Land herrschen.  Außerdem gehe ich jede Wette ein, dass wir jeden Amerikaner, wenn er hier einwandern möchte, mit offenen Armen empfangen würden. Liegt es also immer noch an der Hautfarbe?

Wovor in aller Welt, habt ihr denn Angst? Habt ihr Angst, dass sie Sozialhilfeempfänger werden und für euch nicht genügend übrig bleibt, oder dass sie euch die Arbeit und das Land wegnehmen? Die Ureinwohner der ganzen Erde wurden regelrecht überrannt von den Europäern auch von Deutschen und vor allem sie wurden niedergemetzelt. Die Ureinwohner Amerikas, kannten  kein „mein Land und dein Land“, deshalb waren sie zuerst so naiv und wollten alles teilen. Erst als die Europäer gierig wurden, sprachen sie von ihrem Land, das man ihnen geraubt hatte. Bis heute tun wir das , heute zwar nicht weil wir dort unbedingt leben möchten, sondern um ihre Ressourcen zu stehlen!

Wovor habt ihr Angst? Vielleicht davor, dass man es mit euch ebenso machen könnte, wie wir Europäer es vor langer Zeit mit ihnen machten? Ich lese manchmal, dass man Angst hat, man könnte uns miteinander vermischen und die Deutschen würden aussterben. Da kann ich nur laut lachen, denn zum einen wähle ich meine Partner selbst aus und entscheide mit wem ich mich „vermische“ und zum anderen sind wir genetisch alle miteinander vermischt. Die Hautfarbe ist genetisch bedingt und hier haben sich die Gene ganz offensichtlich über die Jahrtausende hinweg verändert und der Umwelt angepasst. Dass Inder  und Afrikaner dunkelhäutig sind, hängt mit der Gegend zusammen in der sie leben, ebenso dass wir hellhäutig sind. Fürchtet ihr euch vor ihrer Religion? Denkt ihr sie zwingen uns auch muslimisch zu werden? Dazu kann ich nur sagen, jeder hat die Wahl, außerdem sind die monotheistischen Religionen alle ähnlich. Sie glauben an einen Gott, also wo ist das Problem? Wenn ihr an Gott glaubt, dann ist es ziemlich egal ob man ihn Allah, Gott oder Jehova nennt.

Außerdem möchte ich euch ans Herz legen aufzuhören euren Fokus auf die Einwanderer zu richten. Kümmert euch um eure eigene Entwicklung! Je mehr ihr in diese Richtung Energie aussendet, desto mehr werden euch Dinge zu Ohren kommen, worüber ihr dann wieder hetzen könnt, darauf warten viele ja schon regelrecht. Und nur weil Merkel die Menschen zu uns ruft, müsst ihr nicht zwangsweise dagegen sein. Ihr seid erwachsen und müsst nicht gegen „Mutti“ rebellieren. Wenn euch diese Frau auf den Zeiger geht, dann ignoriert sie doch. Mich interessiert diese Frau überhaupt nicht! Vielleicht habt ihr schon  einmal davon gehört, dass Hass nicht von dem Menschen befreit, den man ihm entgegenbringt, sondern Ignoranz. Mit Hass kettet man sich an diesen Menschen, den man loswerden möchte.

An all jene die in der Friedensbewegung engagiert sind. Frieden entsteht nicht, indem wir andere hassen, sondern sie entweder ignorieren oder sie lieben.

*Jutta Velten

 

142

Die Verwirrung der Masse

In der heutigen Zeit, ist die Verwirrung so groß wie niemals zuvor. Seit es das Internet gibt, bekommen wir viel mehr Informationen, als jemals zuvor. Das ist einerseits gut, aber andererseits bringt es die meisten Menschen in einen Verwirrtheitszustand, was daran liegt, dass sie einfach nur konsumieren, ohne diesen Konsum und was sie erfahren hinterfragen. Die Mainstreammedien wollen Menschen unterhalten, ablenken und manipulieren, indem sie nicht neutral sind, da diese Konzerne von einer Machtelite gekauft wurden, die natürlich nur daran interessiert sind, dass die Masse unbewusst konsumiert. Auch über das Internet wird man manipuliert, aber der Unterschied besteht darin, selbst zu entscheiden, was man konsumiert und wie weit man sich beeinflussen lassen möchte. Das Internet bietet zum Glück auch Informationen und betreibt Aufklärung, wenn es um die Machenschaften der Eliten geht. Skandalös ist es zum Beispiel, dass WIKIPEDIA eigentlich als reines Lexikon fungieren sollte, da keine Lexika mehr auf dem Buchmarkt erworben werden können, sie aber nicht neutral sind.  Die Elite hat natürlich auch im Netz ihre Helfershelfer platziert und manipuliert hier ebenso die Massen. Es ist also äußerst wichtig, dass jeder unbedingt wachsam und bewusst ist, um auch aufklärende Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Es tummeln sich hier, neben der Elite gelenkten Informationen auch solche die einfach nur reiner Quatsch sind. Da jeder hier frei veröffentlichen, es über die sozialen Netzwerke und andere Plattformen verbreiten kann, ist es oft schwer, die wahren von den falschen Informationen herauszufiltern. Heute ist es noch mehr denn je nötig, immer erst alles zu hinterfragen und niemals einfach etwas zu glauben. Das gilt für die Mainstreammedien wie für das Internet! Wenn man sich unsicher ist, immer selbst recherchieren und immer verschiedene Quellen heranziehen, am besten auch weltweit, denn nur dann kann man herausfinden was wahr ist.

Es gibt auch Menschen die können sich auf ihr Gespür verlassen, aber das sind wenige, denn bei den meisten Menschen ist ihr Gespür von ihrem eigenen Ego überschattet und dieses geht mit der Masse, weil es zu faul ist, sich zu informieren. Das Ego lässt sich am liebsten berieseln und bringt dich dazu alles was man dir sagt zu glauben. Eigentlich ist das Ego immer dafür gut, wenn es etwas zu glauben gibt,Illusionen sind seine Spezialität.

Manchmal reicht es auch aus, einfach mal den gesunden Menschenverstand einzuschalten und man bemerkt, ob etwas völliger Schwachsinn ist, so wie zum Beispiel über der Vortrag einer Frau Prof. Dr.Dr. der Uni Freiburg, den man sich auf  YouTube anschauen kann. Diese Frau behauptet dass Kokosöl giftig sei, sie sagt sogar es sei giftiger als Schweineschmalz. Hier muss man überhaupt nicht lange nachforschen, ob man dieser dreisten Behauptung glauben soll, sondern man muss sich nur einmal die Völker anschauen, die mit der Kokosnuss aufwachsen, um zu erkennen, dass es eine glatte Lüge ist. Die Menschen von Asien und Afrika verwenden die Kokosnuss schon seit tausenden von Jahren, da sie wissen wie wirkungsvoll und gesund die Kokosnuss ist. Natürlich ist diese Frau Professor gekauft und zwar von jenen, die durch den vermehrten Gebrauch des Kokosöls, die Felle davon schwimmen sehen. Kokosöl ist gesund, dazu gibt es, neben den Völkern die diese nutzen, sehr viele positive Erfahrungsberichte und das passt natürlich auf keinen Fall der Pharmaindustrie ins Konzept, aber auch die Nahrungsmittelindustrie, die natürlich ihre ungesunden Öle an die Menschen bringen möchte, bekommt Panik.

An diesem Beispiel kann man schön sehen, dass man auch nicht Professoren und Wissenschaftlern glauben kann, auch nicht wenn sie mit Hunderten Studien um sich schmeißen. Studien sind meist von den Interessensgruppen gekauft. Natürlich gibt es auch Studien, die zum Beispiel für die Kokosnuss sprechen und hier kann man ebenso vermuten, dass auch diese gekauft sind, aber wer hat was davon, wenn man aufzeigt, welche gesundheitlichen Vorteile sie hat? Außer den Menschen die die Frucht ernten, die Ölmühle die das Öl presst und der Vertrieb der es verkauft, kann keiner daran verdienen. Anders sieht es bei zum Beispiel bei dem billigen Granolaöl aus. Hier verdient auch noch die Pharmaindustrie und da sie sehr machtvoll ist, ist sie natürlich daran interessiert, dass die Menschen ihre Medikamente konsumieren und je kranker der Mensch, desto mehr wird verdient. Parasiten zum Beispiel sind eine von drei noch wenig erkannten Ursachen, warum die Menschen heute krank sind. Es ist die Übersäuerung des Körpers der Pilze und Parasiten im Darm gedeihen lässt und genau hier spielt das Kokosöl eine wichtige Rolle.  Natürlich ist Kokosöl nicht das Allheilmittel, man muss ebenso darauf achten was man zu sich nimmt und da ist die industriell hergestellte Nahrung die Schlechteste.

 

Heute ist jeder Mensch mehr denn je gerfagt die Verantwortung nicht mehr bei irgendwelchen Institutionen abzugeben, sondern sie selbst zu übernehmen. Das Leben ist Forschung bis ans Ende, jeden Tag, die man nicht nur der Wissenschaft überlassen sollte. Natürlich können wir nicht zu allem und jedem recherchieren, aber wir sollten es vor allem bei Themen tun, die uns selbst und unsere Kinder betrifft und den Rest, den ich schlecht nachforschen kann, kritisch ansehen. Man kann  davon ausgehen, wenn eine Masse oder Gruppe etwas gut findet, ist es vom Ego und schlecht für uns, das Kollektiv und die Natur. Nun stellt sich die Frgae, wann spricht man von einer Masse oder Gruppe? Eine Masse ist eine Menge, die organisiert sein kann oder in der Menschen ähnlich oder sogar zusammen handeln. Dazu muss man sich aber keineswegs physisch zusammentun, wie zum Beispiel bei Demonstrationen. Alleine schon, wenn man jeden Abend die Nachrichten schaut, dann gehört man zu einer Masse, da es fast alle tun. Eine Gruppe hingegen hat eine begrenzte Anzahl (überschaubar)  von Menschen die in einer gewissen Beziehung zueinander stehen.

 

*Jutta Velten

 

541541_354562397924057_100001108998759_997641_255023262_n

 

 

 

 

 

Imagine

Was wurde eigentlich aus der Umsetzung des allseits und schon über viele Jahrzehnte beliebten Songs von John Lennon?

Imagine there’s no heaven
It’s easy if you try
No hell below us
Above us only sky
Imagine all the people living for today
Stell dir vor da gibt es kein Himmelreich
Es ist leicht wenn du es versuchst
Keine Hölle unter uns
Über uns einfach der Himmel
Stell dir vor alle Menschen leben für den Augenblick
Imagine there’s no countries
It isn’t hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people living life in peace, you
Stell dir vor, es gibt keine Länder
Es ist nicht schwer es zu tun
Es gibt nichts wofür man töten oder sterben müsste
und auch keine Religion
Stell dir vor alle Menschen leben in Frieden, du
You may say I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope some day you’ll join us
And the world will be as one
Du magst sagen ich bin ein Träumer
Aber ich bin nicht der einzige
Ich hoffe eines Tages wirst du dich uns anschließen
und die Welt wird Eins sein
Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imagine all the people sharing all the world, you
Stell dir vor es gibt keine Besitztümer
Ich frage mich, ob du es kannst
kein Bedarf für Gier und Hunger
alle Menschen sind Brüder
Stell dir vor alle Menschen teilen sich die Welt, du
You may say I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope some day you’ll join us
And the world will be as one
Du magst sagen ich bin ein Träumer
Aber ich bin nicht der einzige
Ich hoffe eines Tages wirst du dich uns anschließen
und die Welt wird Eins sein
A dream you dream alone, is only a dream.
A dream you dream together is a reality.
*John Lennon
Mit der Umsetzung dieses Songs hapert es ziemlich, nichts von John Lennons Vorstellung wurde wahr, obwohl alle ständig danach rufen! Was ist nur los mit uns Menschen? Warum schaffen wir es denn nicht, es nicht nur beim Vorstellen zu lassen, sondern uns so zu verhalten, als wären wir alles Brüder und Schwestern?
Ich bin mit John Lennon, den Beatles und all den Musikern der Hippie-Zeit aufgewachsen, die sich schon damals nach Frieden und Bruderschaft sehnten und die versuchten es wenigstens irgendwie in ihr Leben zu integrieren, trotz der Steine, die man ihnen in den Weg legte. Heute, so kommt es mir vor, ist von Peace & Love nicht mehr viel übrig. Der Ton ist aggressiv sogar unter den Friedenskämpfern! Ich habe erfahren, dass es auch in der Friedensbewegung sehr viele Menschen gibt, die nicht mit sich im Frieden sind und deshalb können sie es auch nicht umsetzten. Es ist genauso, als würde ein rauchender Arzt zu seinem Patienten sagen, dass er mit rauchen aufhören muss, die Glaubwürdigkeit und Ernsthaftigkeit dahinter ist gleich Null!
Es wird immer wieder Gandhi; John Lennon, Martin Luther King etc zitiert, aber beim Zitieren bleibt es dann leider auch. Wie wäre es denn, wir zitieren nicht oder nur das, was wir auch umsetzen?
Es ist wichtig, dass wir den Frieden praktizieren und nicht nur davon reden!
*Jutta Velten
Dieser Eintrag wurde am 18. August 2018 veröffentlicht. 2 Kommentare