Der Weihrauch, die christliche Religion und die Einwanderer

Da ich mich gerade etwas mehr mit dem Harz des Weihrauchbaumes beschäftigte, habe ich mal wieder einige Erkenntnisse gewonnen, die ich gern mit dir teilen möchte.

Die meisten kennen Weihrauch von den Zeremonien der katholischen Kirche und von der Geschichte der drei  Könige aus dem Morgenland, die dem neugeborenen König Weihrauch, Myrrhe und Gold zum Geschenk machten. Diese Geschichte, die Christen im neuen Testament aufgegriffen haben, beruht auf einer mystischen Geburt des ägyptischen Sonnengottes Ra, der zur Wintersonnenwende wieder geboren ist, da er die Sonne symbolisiert. Die Ägypter, wie auch die Mythologien anderer Völker dieser Zeit, benutzten Götter als Stellvertreter natürlicher Ereignisse, aber auch die Geburt von Siddhartha Gautama, den man später zum Buddha machte, diente den Christen zum Vorbild.   Die Geschichten aus dem neuen Testament, sind also nichts anderes als Kopien der ägyptischen Götterverehrung gemischt mit der tatsächlichen Geburt eines „erleuchteten“ Inders,  die wahrscheinlich von Reisenden überliefert wurden. Nachdem das alte Testament von einem strafenden Gott spricht und man diesen nicht für die Machenschaften, welche die Herrscher vor hatten gebrauchen konnte, erfand man, auf diese ägyptische Mythologie beruhend, eine Geschichte, die einen Sohn Gottes auf die Welt bringen sollte, der für unsere Sünden starb. So konnten also die Herrscher töten, rauben, unterdrücken etc. und demnach die Gesetze des Moses übergehen. (bis heute drehen und wenden die Herrschenden willkürlich Gesetze und da es leider kein Gott gibt, der sie dafür zur Rechenschaft zieht, machen sie munter weiter)                                     Aber auch das alte Testament ist geprägt von der ägyptischen Mythologie, wie man an den Umständen der Geburt Moses unschwer erkennen kann.  Mit Sicherheit gibt es wahre Ereignisse in diesen Büchern, die aber mit erfundene Geschichten gepaart wurden, um dem Menschen eine „neue“ Religion zu geben, nach der er sich richten sollte. Die Götter hatten ausgedient, aber so wie der Zorn der Götter über die Menschen, Naturkatastrophen heraufbeschwörten, so war es dann eben nur noch der Zorn eines Gottes. Naturkatastrophen oder was wir als solche bezeichnen, hat es auf der Erde schon immer gegeben, da die Erde ein lebender Organismus ist, der wie jeder Körper auch mal aus dem Gleichgewicht geraten kann. Die Erde versucht mit diesen, für uns „Naturkatastrophen“, sich selbst ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn der Organismus Mensch nicht im Gleichgewicht ist, versucht der Körper ebenfalls mit kleineren oder größeren „Katastrophen“ ins Gleichgewicht zu gelangen. Katastrophen sind immer ein Reinigungsprozess um Energieblockaden aufzulösen.  (heutzutage bringen wir Menschen die Erde noch zusätzlich aus dem Gleichgewicht und blockieren Energieflüsse, so bekommen wir die Bemühungen der Erde, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, ziemlich stark zu spüren)

Zurück zum Weihrauch. Der Weihrauch wurde in der Zeit der ägyptischen Hochkultur dazu benutzt, um mit den Göttern in Kontakt zu treten. Man benutzte ihn in den Tempeln als Räucherwerk, da man erkannt hatte bzw. von den Vorfahren wusste, dass der Geist durch Weihrauch wach und frei wird. Daneben war von den Vorfahren überliefert, dass der Weihrauch auch Heilwirkungen für den menschlichen Organismus besitzt. Er wurde gekaut und war somit das erste Kaugummi der Menschheit. Man fand heraus, dass Weihrauch den Appetit zügelt, Schmerzen in den Gelenken bessert und auch auf den Magen und Darm gesundheitsfördernd wirkt.  Da in Ägypten der Weihrauchbaum nicht wächst, musste man ihn von weit her importieren. Archäologen vermuten, dass sie ihren Weihrauch aus Eritrea bezogen. Denn neben Weihrauch war auch Myrrhe, Gold und Elfenbein sehr beliebt und Eritrea war das Paradies dieser Stoffe.  (später auch in Persien)

Obwohl Ägypten auf dem afrikanischen Kontinent liegt, kann man anhand der Hieroglyphen erkennen, dass die Gesichter dieser Ägypter europäisch bzw. arabisch aussehen und keineswegs wie man es von Afrika gewohnt ist. Wenn man sich nun aber die Geschichte des ägyptischen Weihrauchs ansieht, dann stellt man fest, dass die Eritreer/Äthiopier bis auf die Hautfarbe, eher wie Europäer oder Araber aussehen und wenn man jetzt noch weiß, dass die Wiege der Menschheit in Äthiopien lag, kann man gut erkennen, warum die Menschen der ägyptischen Hieroglyphen eher wie Europäer bzw. Araber aussehen. Weiter kann man sich nun die Wanderrute unserer Vorfahren vorstellen, denn offensichtlich sind einige der Eritreer/Äthiopier in den Norden Afrikas gezogen und haben Weihrauch, Myrrhe, Gold und Elfenbein so nach Ägypten gebracht, um hier eine neue Kultur zu gründen. Da der Weihrauchbaum, nicht am Land des Nil wächst und wachsen wollte, mussten sie also seither diese Ware immer von ihrem Ursprungsland importieren. Natürlich wurde der Ursprung der Ägypter vergessen und heute meint man die Ägypter wären alles Araber gewesen und der Weihrauch würde aus dem Oman stammen. Aber auch hier muss man sich nur die Karte ansehen, um herauszufinden, dass die Eritreer/Äthiopier ebenso vermutlich nach Persien übergesiedelt sind und das wahrscheinlich bis Indien, Pakistan und Afghanistan.  Die Afrikaner auf der westlichen Seite Afrikas, haben sich evolutionsbedingt der Natur ihres Kontinents angepasst und so wurde ihre Hautfarbe dunkler und die Nasen breiter, um die Angriffsfläche für Sonne und Sand so klein wie möglich zu halten.

Meine ganz eigene Ansicht der Menschheitsgeschichte unterscheidet sich ein wenig von der Offiziellen, denn ich denke, dass es eine Wiege der Menschheit auf der südlichen Halbkugel und eine auf der nördlichen Halbkugel gegeben hat. Die ganzen mongolisch aussehenden Menschen sind jene, die aus der nördlichen „Menschheitswiege“ entsprungen sind, dazu gehören auch die Ureinwohner Amerikas, die sich dann bis zum Osten ausgedehnt haben. Die südliche „Wiege“ hat sich dann von Äthiopien auf der westlichen Seite verbreitet.

Wenn man sich nun einmal bewusst macht, wie  sich der Mensch entwickelt hat und wie er seine Spezies auf der Welt verbreitet hat, dann wundere ich mich immer wieder über die Furcht vor den Einwanderern. Deutschland und Europa, gehört uns allen, auch jenen die aus Gebieten flüchten oder auswandern, weil manche Menschen vor lauter Gier ihnen das Leben in ihrer Heimat schwer bis unbewohnbar machen. Wenn ich Überschriften wie “ Die Deutschen sollen aussterben“ lese, dann frage ich mich allen ernstes, ob diese Menschen überhaupt etwas von ihrer Herkunft wissen?! Ganz egal, welch perfides Spiel die Politik betreibt, ich bin der Ansicht, dass wir unbedingt aufhören müssen, uns gegenseitig zu bekämpfen. Meiner Meinung nach wird das jetzt so über die Medien unter das Volk gebracht, damit wir einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen, damit die Herrschenden, noch mehr Gründe haben, die Menschheit zu reduzieren, denn das ist das Ziel der Elite, was diese ja auch offenkundig zugibt.  Ich bin nicht politisch und folge auch keiner Religion und nicht in dieser Richtung beeinflussbar, deshalb kann ich vielleicht einfach nur als Mensch auf diese Vorkommnisse schauen und spüre, dass es einfach „nur“ um die Massenvernichtung geht. Weiter bin ich der Meinung, dass wir auch die Religion der anderen nicht fürchten müssen, sondern nur was Menschen daraus machen. Deshalb kann ich nur immer wieder an dich appellieren, folge keiner Religion, denn jede Religion, ist nur erdacht, um Völker zu spalten.  Halte dich an die Natur und bete zu ihr, wenn du unbedingt beten willst. Die Natur ist das einzig Heilige auf dieser Erde. Der Weihrauch ist ein Naturprodukt, welches dazu dient deinen inneren Arzt zu aktivieren, so wie jede Pflanze Stoffe enthält, die unserer Gesundheit dienen. Beschäftige dich nicht mit den Medien, sondern mit deinem Körper und finde heraus, wie du im Einklang mit der Natur leben kannst!

 

*Jutta Velten

Weihrauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s