Die Transgender Ideologie

Transgender ist eine Ideologie, die die Natur ausblendet und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Wenn man heute in Kindergärten, Schulen und über die Medien Kindern erklärt, dass es sein könnte, dass sie in einem falschen Geschlecht geboren wurden und dass es in Ordnung sei, ein anderes Geschlecht haben zu wollen, so als würde man nur in den Supermarkt gehen können, um sich eine neue Identität zu kaufen und dieses durch unser Schweigen akzeptieren,  dann machen wir uns eines der größten Verbrechen in der Menschheitsgeschichte schuldig.

Kein Mensch wird in einem falschen Körper, mit einem falschen Geschlecht geboren! Das alles ist ein perfider Plan der Elite, es ist eine Agenda, die nur dazu dient, dass es immer weniger Menschen gibt, die sich fortpflanzen.

Das Legalisieren der Homosexualität, war der erste Schritt, seither wird Homosexualität als völlig normal betrachtet, was es aber nicht ist. Ohhh, mir ist bewusst, dass ich mich mit dieser Aussage gerade in die Nesseln setze, aber es muss einmal ganz offen und schonungslos ausgesprochen werden und vor allen Dingen von jemandem der nicht religiös motiviert ist. Ich finde es sogar richtig schlecht, wenn man andere Ideologien und Religion dazu benutzt, um kranke Gesellschaftsstrukturen beim Namen zu nennen, denn Religionen sind Glaubensgemeinschaften, die man nicht wirklich ernst nehmen kann und die ebenfalls keine gesunde Grundlage für eine Geselleschaft bilden! Auch ist es schlecht, wenn man mit seiner eigenen Ideologie eine andere verurteilt!

Ich vertrete hier die Natur, sie ist real, sie ist nichts an das man glauben muss und sie ist auch keine Ideologie!

Es ist äußerst selten, dass ein Lebewesen als homosexuell geboren wird und die Zwitter (wie Würmer, Schnecken, Muscheln und noch ein paar mehr) ebenso eine Minderheit in der Natur bilden. Normalerweise gibt es in der Natur immer einen männlichen und ein weiblichen Körper, die getrennt voeneinander leben und dennoch eine Einheit bilden, da sie energetisch interagieren und sich so fortpflanzen.

Mir ist es ziemlich egal, ob sich jemand als Erwachsener für die Homosexualität entscheidet, aber ich gehe auf die Barrikaden, wenn man Kinder und junge Menschen, die noch ihren Weg finden müssen und sehr beeinflußbar sind,  dazu missbraucht die perfiden Ideen einer Elite umzusetzen!!!Wenn ich mir überlege meine Enkel fangen an ihr Geschlecht zu hinterfragen und auf die Idee kämen, dass sie sich so wie sie geboren wurden nicht annehmen, oder dass sie glauben homosexuell zu sein, dann könnte ich nur noch weinen! Ich frage mich wirklich, warum hier noch kein Aufstand diesbezüglich ausgebrochen ist und ich kann es mir nur so erklären, dass die Leute zum einen viel zu beschäftigt mit „wichtigeren “ Dingen sind oder dass sie durch die Medien schon so programmiert wurden, dass sie normal nicht mehr von unnormal unterscheiden können. Man mag mich nun fragen, was denn normal ist, da diese Frage immer dann auftaucht, wenn man nur das Wort in den Mund nimmt. In der Psychologie heißt es dann, was ist schon normal?

Normal ist die Natur! Zu leben nach der Natur und ihren Gesetzen, das ist normal. Alles andere ist krank und unnormal!

Glaubt jemand allen Ernstes, dass man die Homosexualität legalisiert hätte, wenn es den Mächtigen nichts nützen würde? Es demonstrieren seit Jahrzehnten die Menschen für den Frieden, haben wir bis jetzt erreicht, dass es keine Kriege mehr gibt? Wenn die Elite keinen Frieden möchte, dann kann die gesamte Menschheit demonstrieren, was diese nicht im Mindesten beeindruckt. In der Geschichte war es bis jetzt immer so, dass man Revolutionen zuließ, um die Machthaber zu modernisieren, so hat man dann einfach die Personen bzw. ihre Bezeichnung ausgewechselt. Aus Kaiser, König, Graf usw. wurden Präsidenten, Kanzler, Minister usw. Die Monarchen die es noch gibt, sind nur noch die Handlanger, ähnlich wie es die Politiker sind, die wie Puppen an den Fäden der Elite tanzen.

Auch die Emanzipation der Frauen wurde nur deshalb gestattet, weil es in den Plan der Elite passte und dabei hat man ihnen eine Geschichte von einer Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau erzählt, die eine glatte Lüge ist. Um diese Emanzipation voranzutreiben hat man Frauen über die Medien solange manipuliert, bis sie wirklich daran glaubten, dass die Männer in den Machtpositionen wirklich wollten, dass Frauen gleichberechtigt sind. Die Frauen waren mit Blindheit geschlagen und hatten ihren Ursprung vergessen und nur deshalb konnte man ihnen den größten Bären allerzeiten aufbinden, nämlich die der Gleichberechtigung. Man hat es sogar geschafft, sie so zu manipulieren, dass sie in ein anderes Prinzip geschlüpft sind und seither wirklich Rollen spielen.  Ab da, zerstörten Frauen ihre eigenen Familien und vergaßen ihre Natur und dass sie die Hüterinnen dieser Natur sind, dies war die perfekte Grundlage um Kinder fremd zu betreuen, Familien auseinanderzureisen, die gesamte Gesellschaft zu spalten und solche kranken Ideologien wie die Homosexualität und Transgender voranzutreiben.

Es gibt nun Leute, die sagen, dass man sich früher der vielen Homosexuellen nicht bewusst war, weil die Homosexualität verboten war, aber wenn Menschen hinter dem stehen was sie sind und es natürlich ist, dann kann man es erst gar nicht verbieten! Wer könnte, denn verbieten, dass dem Tag die Nacht folgt?  Noch nie, in der gesamten Menschheitsgeschichte gab es soviele Jugendliche die glauben, dass sie homosexuell wären. Kinder in der Pubertät sind neugierig und wollen alles ausprobieren und so macht man sich diese Etwicklungsstufe zu nütze und manipuliert sie über die Medien, zeigt ihnen Serien und Filme, in denen mindestens ein homosexuelles Paar und/oder ein Transgender spielt und man suggeriert ihnen, wie toll und normal das ist. Die Krönung des Ganzen ist nun die immer verstärktere Manipulation hin zur Transgender! Die Homosexuellen reichen noch nicht, aber wenn man jetzt noch Kinder zu Transgendern macht, dann werden die nächsten Generationen voll von Menschen sein, die sich im Supermarkt eine neue Identität einkaufen können und für die das völlig normal ist. Die Konsumgesellschaft lässt grüßen.  Es werden sich dann nur noch die Mächtigen fortpflanzen, denn genau das ist das Ziel dieser Agenda. Die Menschheit soll reduziert werden, man sagt uns, dass es zu viele Menschen auf der Erde gäbe, dass man sie nicht alle mit Nahrung versorgen könne, aber die Anzahl der Menschen ist nicht zu viel, sondern die Gier einiger weniger ist zu groß! Achja und dann hat das Ganze auch noch einen wirtschaftlichen Zweck, denn die Pharmaindustrie freut sich jetzt schon auf die vielen Geschlechtsumwandlungen, denn da werden massenhaft Hormone gebraucht und natürlich Medikamente für die Folgen dieser Umwandlung, seien sie psychischer und/oder körperliche Natur. Wer wirklich glaubt, dass so eine Geschlechtsumwandlung ohne psychische und physische Folgen bleibt, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten.  Die Menschheit wird sich zu Zombies entwickeln, was sie ja jetzt schon dabei ist zu tun. Alles was die Elite will, machen die meisten ja schon brav mit und glauben dabei noch, sie seien „up to date“!

Auch wenn die WHO, Transgender von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen hat, heißt das keineswegs, dass es keine psychische Krankheit ist. Die WHO wird von der Elite gelenkt und sie dient nicht und niemals den Menschen, sondern nur den Plänen der Mächtigen!!!

Wenn wir nicht schnell uns kollektiv dieses Plans der Elite bewusst werden, dann kann ich euch eine Zukunft voraussagen, in der homosexuelle Zombis und Transgender der Elite die „Stiefel lecken“.

©Jutta Velten

 

A mental illness is not a civil right. *Dr.Michelle Cretella

 

PS: Auf YouTube gibt es zur Zeit jede Menge Leute, die nun bei allen möglichen Prominenten erkennen wollen, dass diese transsexuell sind.  Sie ziehen die Anatomie des Körperbaus zu Hilfe und meinen hier ablesen zu können, ob jemand sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Das Ganze artet langsam in eine Manie aus.  Es gibt heute wirklich viele Frauen, die einen „männlichen“ Körperbau haben und auch die Gesichtskonturen sehen mehr männlich als weiblich aus, aber das kommt daher, dass Frauen nun schon über viele Generationen hinweg sich an den Mann anpassen, was man mittlerweile auch körperlich sehen kann.  Diese Frauen produzieren auch mehr männliche Hormone.  Es sind also nicht alle Frauen, die keine breiten Hüfte haben gleich transsexuell!

 

Vincent-van-Gogh-Weinende-Frau-1_600

Vincent van Gogh „Weinende Frau“

 

3 Kommentare zu “Die Transgender Ideologie

  1. Pingback: SoundOffice Lesestube – SoundOffice-PolitBlog

  2. Die Landeshauptstadt München steht voll hinter der Gender-Lobby. Waren es am Anfang nur die Grünen – wo in den 80er Jahren selbst Pädophile ihre Heimat hatten – so schließen sich jetzt alle Parteien, einschließlich der AfD, den neuen Lebenskonzepten an. Niemand möchte als ewig gestrig gelten.

    Um bei den Kindern Werbung für diese Art von Lebensgestaltung zu machen werden Schwule und Lesben in die 9. Klassen der Münchner Gymnasien eingeladen. Per Elternbrief wird an die Adressen von Schwulen, Lesbierinnen und Transgendervereinen verwiesen, sollte weiterer Beratungsbedarf zur Identitätsfindung bestehen.

    Genderismus ist eine Querschnittsaufgabe von Bund, Land und Kommunen was bedeutet daß sie auf allen politischen Ebenen mit allen Mitteln durchgesetzt werden muß. Die Folgen für die nächste Generation sind heute noch gar nicht absehbar.

    Dieses ganze Beklatschen bemitleidenswerter Kreaturen wie das Maskottchen „Chonchita Wurst“ Thomas Neurath – (inzwischen mit dem AIDS-Virus infiziert und psychiatrieerfahren), oder „Olivia Jones“ Oliver Knobel löst bei Kindern und Jugendlichen Verwirrung und Verunsicherung aus.

    Es wird Zeit diese falsche Genderlehre rückstandslos zu entsorgen!

    Gefällt 1 Person

    • Da ich keine Mainstreammedien konsumiere bekomme ich das zum Glück gar nicht so mit. Aber mir reicht es schon, wenn ich auf YouTube solche kranken und bemitleidenswerte Menschen sehe, die sich „outen“. Ich könnte nur noch kotzen.

      Was AIDS betrifft ist es kein Virus, sondern eine Kombination von Krankheiten, die durch ein geschwächtes Immunsystem entstehen und meist bei Konsumenten von Partydrogen bei uns auftreten.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s