Seid friedlich zueinander

Die Erfahrung zeigt, Menschen die mit sich selbst und ihrem Leben unzufrieden sind, suchen immer jemandem dem sie die Schuld für alles geben können, aber wir sind immer Täter und Opfer, kein Mensch kann sagen, dass er sich noch nie schuldig gemacht hat! Das Zitat in der Bibel: „Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.“ ist eine uralte Weisheit. Natürlich gibt es verschieden schwere Taten die ein Mensch begehen kann und dann gibt es noch die kollektiven Taten, an denen jeder Erwachsene indirekt beteiligt ist und dazu gehören die Kriege und die dadurch getöteten Menschen. Kriege werden überwiegend über Steuergelder finanziert und alleine das macht jeden von uns zum indirekten Mörder! Hier können wir nicht die Verantwortung von uns weisen, wenn wir nicht aktiv etwas dagegen tun!

Außerdem müssen wir die Ursache, die ich seit Jahren versuche begreiflich zu machen erkennen und diese beseitigen. Kinder deren Urbedürfnisse nicht gestillt wurden, haben als Erwachsener die verschiedensten Probleme, die er, wie schon erwähnt an anderen festmacht. Seit die monotheistischen Religionen den Müttern den natürlichen Umgang mit ihren Kindern ausgetrieben haben, werden die meisten Kinder nicht artgerecht und ursprünglich versorgt. In der heutigen Zeit ist es sogar am Schlimmsten, denn Mütter gebären zum einen nicht mehr natürlich und zum anderen geben sie ihre Kinder gleich nach der Geburt in fremde Hände und das ist ein Verbrechen, das sich im einzelnen und kollektiv auswirkt. Menschen die ihre ursprünglichen Bedürfnisse nicht erfüllt bekamen, (und hier hängt es davon ab, wieviel vom Urbedürfnis sie jeweils entbehren mussten) leiden als Erwachsene unterschiedlich schwer unter diesem Mangel. Die meisten versuchen dies über die jeweiligen Partner zu kompensieren, was dann zu einer Beziehungssucht wird, andere konsumieren Suchtmittel (neben den Bekannten heute vermehrt die digitalen Medien, Nahrungsmittel, Selbstverletzung etc.) andere werden auch/oder gewalttätig usw. Viele Kinder wurden und werden sexuell und/oder emotional missbraucht, was ebenso schwerwiegende Folgen im erwachsenen Leben haben kann, wenn man diesen Missbrauch nicht aufarbeitet.

Solange die Frauen sich hier nicht in der Verantwortung sehen und Abhilfe schaffen, indem sie ihre Aufgaben erkennen und sie erfüllen, wird es immer Gewalt geben. Ein Mensch dem alle Urbedürfnisse gestillt wurden, ist „satt“ und hat nicht das Verlangen, andere für seinen Mangel verantwortlich zu machen, weil er keinen Mangel empfindet. Ein Mensch der in den ersten Jahren eine psychisch gesunde Mutter (später auch Vater) hat, die ihm Vorbild ist, wird niemals Gewalt anwenden!

Können wir das überhaupt noch ändern, wenn die Masse eh schon psychisch krank ist?  Auf einen Versuch kommt es an. Wenn wir uns immerzu herausreden und sagen, dass wir das eh nicht können, dann können wir es auch nicht. Wir sollten Aufklärung betreiben und junge Frauen in ihrer psychischen Heilung unterstützen und sie motivieren wie Frauen zu leben. Wenn wir nicht mehr wissen, wie das funktioniert, dann sollten wir Bücher über Naturvölker lesen. Ein wichtiger Punkt bei der Hilfe für junge Frauen ist ihnen die Folgen des digitalen Konsums zu erklären und ihnen dringend davon abzuraten. Das Internet und das Mobiltelefon sollte so wenig wie möglich benutzt werden, dann fällt es auch nicht schwer in der Schwangerschaft die Finger davon zu lassen. Eine „Mondhütte“ bzw. ein „rotes Zelt“ sollte in jeder Gemeinde gegründet werden, wo Frauen sich gegenseitig austauschen und sich von erfahrenen Frauen Rat holen können.

Wir haben es selbst in der Hand, ob wir uns von den Medien und hier zähle ich auch das Internet dazu, manipulieren lassen, oder ob wir endlich einmal erkennen, dass wir die Verantwortung dafür tragen, wie unsere Welt aussieht. Mittlerweile ist es schon so, dass auch auf YouTube zu Gewalt aufgerufen wird, gehetzt wird, falsche Nachrichten verbreitet werden usw. Ich möchte jeden meiner Leser bitten, ihren Medien-Konsum drastisch einzuschränken, denn die meisten können damit nicht umgehen und lassen sich völlig verwirren. Bitte tretet aus Facebook, Instagram und WhatsApp aus oder nutzt es nur noch selten!

©Jutta Velten

 

Dove-Peaceful-society.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s