Kommentare

Seid ich schreibe und das nun schon über 10 Jahre, bekomme ich immer und immer wieder die gleichen Kommentare, die mir einfach nur zeigen, dass die Leute etwas lesen, es dann über ihre emotionalen augenblicklichen Zustand interpretieren, anstatt sich selbst erst einmal wahrzunehmen und zu fragen, warum sie und wie sie etwas kommentieren.

Es sind auch immer die „alten Hüte“, die sie bringen, was ich einfach nur schade finde. Manche kommentieren, weil sie einfach gerade auf sich selbst wütend sind, sie Langeweile haben, oder ein unharmonisches Leben führen. Wenn ich etwas kommentiere, dann überlege ich mir zuerst, was das, das ich lese mit mir macht und warum mich dieser Text anspricht? Außerdem frage ich mich, warum ich überhaupt über diesen Text gestolpert bin, was er mir denn damit sagen möchte, was hat das Ganze mit mir zu tun?

Nichts in dieser Welt geschieht umsonst, weil wir nicht getrennt voneinander sind. Es geht mich also sehr wohl etwas an, wenn ich erfahre, dass in China gerade der berühmte Sack Reis umgefallen ist.

Kommentare, die solche abgedroschenen Sätze wie: “ Du willst wohl in die Steinzeit  zurück?“ bringen, muss ich mich fragen, ob diese Menschen eigentlich jemals begreifen, dass diese Zeit uns bis heute geprägt hat? Solche Menschen glauben, mit flotten Sprüchen, ihr eigenes Unwissen kaschieren zu können.

Außerdem finde ich es sehr feige, wenn man auf einen Blogbeitrag antwortet und sich hinter einem Pseudonym und/oder einem Avatar versteckt.

Also bitte, wer hier kommentiert, möge sich zuerst outen, dann überlegen, was dieser Text, den er gerade liest mit ihm zu tun hat und ob er genügend darüber weiß, um diskutieren zu können! Wenn nicht, dann möge er bitte, das Kommentieren lassen, denn ich schreibe nur mit Menschen, die ich als solche wahrnehme und mit denen ich über den Inhalt konstruktiv diskutieren kann. Wenn das nicht möglich ist, werde ich in Zukunft die Kommentarfunktion deaktivieren, denn meine Zeit ist mir echt zu schade, um irgendwelchen Leuten erst die Welt erklären zu müssen.

 

Danke. Eure Jutta.

PS: wenn ich „er“ schreibe, dann meine ich damit nicht unbedingt den Mann sondern den Menschen. Also zum Besipiel: „Wenn nicht, dann möge er (der Mensch) ….“

PPS: Ich stelle dir hier mein Wissen und meine Erfahrungen völlig kostenlos zur Verfügung. Du musst nicht damit einverstanden sein, noch musst du meine Artikel und Gedichte lesen. In einem Supermarkt kaufst du ja auch nicht alles was angeboten wird! Wenn es dich nicht interessiert, was ich zu sagen habe, oder du dich nicht in dieser Richtung weiterbilden möchtest, dann lasse es im „Regal“ liegen und gehe deiner Wege!

 

stop-mobbing-girl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s