„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Dieses Zitat in der Überschrift stammt von Bertold Brecht und seit gestern schreibe ich mir das auf die Fahnen und zeige sie all jenen, die wahrhaftig glauben, Deutschland wäre ein gerechtes Land mit unabhängigen Richtern!

Um mir die Adventszeit zu versüßen, bekam ich gestern im Auftrag der Rundfunkgebührenanstalt NDR einen Vollstreckungsbescheid.  Ein roter Brief auf dem unter Androhung von:

  • Pfändung
  • gerichtliche Vorladung zur Vermögensauskunft
  • Vollstreckung von unbeweglichem Vermögen
  • bei Bußgeld die richterliche  Anordnung von Erzwingungshaft
  • mein Auto pfänden
  • Auskünfte beim Bundeszentralamt für Steuern einholen

Dazu darf der Vollstreckungsbeamte, Wohn-und Geschäftsräume und sonstigen Besitz betreten, verschlossene Türen und Behältnisse öffnen, Vermögensgegenstände pfänden, in Besitz nehmen und versteigern

Man wird hier als unbescholtener Bürger kriminalisiert, weil man sein Recht in Anspruch nimmt.

Ich nutze kein Fernsehen und kein Radio und das aus verschiedenen Gründen, die ich dem Rundfunkbeitragsservice und dem NDR mitgeteilt habe. Solange man nicht blind und/oder taub ist und kein Alg 2 bezieht, muss man zahlen.  Ich kann das wirklich nicht, denn wie kann ich für etwas zahlen, das ich nicht nutze? Das ist für mich, als würde ich knapp 20€ auf die Straße werfen. Gerne würde ich jemandem 20€ geben, der es wirklich nötig hat, aber doch nicht den Leuten von Fernsehen und Radio, die so und so schon mehr als genug haben.

Wenn ich mir etwas gekauft habe und dann dafür bezahlen muss, dann ist das vollkommen normal. Aber ich kann doch nicht hergehen einen Kaufvertrag mit jemandem abschließen und dann einen anderen zahlen lassen!  Diese Leute sind Räuber und gehen auf Raubzüge, die sie sich auch noch vom oberen Gerichtshof haben absegnen lassen. Ich komme mir manchmal vor, als wäre ich in die Zeit der Leibeigenschaft zurückversetzt worden. Auch hier haben sich der Adel und die Kirchen am gemeinen Volk bereichert und sie benutzt. Wir werden tagtäglich missbraucht und gemolken, bis wir nicht mehr können. Das ist die Strategie dahinter.

Überall Egoisten in Deutschland, die immer alle so sozial tun, aber wenn es drauf ankommt, den Schwanz einziehen und kneifen.

Durch meine Hochsensibilität lebe ich sehr abgeschieden und sehr einsam, so wird es niemand bemerken, wenn man mich abholt. Ich habe niemanden der hinter mir steht und sich darum kümmert, dass Ungerechtigkeiten, die mir widerfahren öffentlich gemacht werden. Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, dass sie gerade solche Menschen, die kein Geld haben und nicht in der Öffentlichkeit stehen, verschwinden lassen. Ein Heiko Schrang und ein Olaf Kretschmer oder eine Kathrin Weihrauch und Siglinde Baumert, genießen öffentliches Interesse und die lässt man in Ruhe. Nur die kleinen Fische gehen denen ins Netz.

Ich weiß nicht, was mit mir nun passiert? Ich werde mein Rückgrat nicht beugen. Ich habe davon abgesehen nichts was pfändbar wäre (mein Auto gehört der Bank), also können sie nur eines tun, mich wegen 250€ einsperren.

Ich würde mich freuen, wenn sich Leute finden würden, die mir schreiben und vielleicht bereit sind Zivilcourage zu zeigen und sich hinter mich zu stellen!

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! “  * Bertold Brecht

©Jutta Velten

 

254325_1946157692582_1201721209_31824952_1019768_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s