Angekommen

Endlich bin ich in meiner neuen Behausung angekommen und habe es mit meinen neuen Vermietern sehr gut erwischt! Vielleicht ist das der gerechte Ausgleich, nachdem, was ich vorher erleben musste. Auf das Internet musste ich doch nicht verzichten, obwohl ich ja gerne einmal „Internetfasten“ versucht hätte, aber ich war dann doch froh, als ich Internetzugang hatte, da für mich das Internet enorm wichtig ist, weil ich wenig Kontakte im außen habe (was sich jetzt wahrscheinlich ändern wird, denn meine Vermieter behandeln mich wie ein Familienmitglied).

Nun bin ich hier im Moor und mir fällt besonders der alte Baumbestand auf, den ich in dieser Anzahl schon lange nicht mehr in Deutschland gesehen habe. Auch die vielen Kastanienbäume, die gerade an jeder Ecke blühen, sind wunderschön. Zum Glück wurde hier noch kein Kahlschlag verübt und ich hoffe das bleibt auch so! Die Ostfriesen sind freundlich und gut drauf. Vor allem das „duzen“ gefällt mir, es ist alles so schön unkompliziert, ähnlich wie es auch die Holländer sind. Nach den letzten 8 Wochen ist das nun Balsam für meine Seele.

Die wunderschöne Natur Ostgfrieslands und die Nähe zur Nordsee, machen das Ganze für mich nun rund. Wer mich gerne mal besuchen möchte, melde sich bei mir in einer privaten Nachricht, denn meinen Wohnort werde ich nicht öffentlich bekannt geben.

Eure Jutta

Hier nun das Barometer der Ostfriesen 😉 😀

wenn Steen:

wackelt, is Wind

düchtig wackelt, is Störm

upp Grund lieegt, was Erdbeben

slecht to seen, is Nebel

noch slechter, is Nacht

von boben natt, is Regen

von unnen natt, is Hochwater

is boben witt, is Schnee

kollt, is Fröst

…wech,is Steen klaut 😀