5G und die Demo gegen Abtreibung

Gelsenkirchen ist Versuchsstadt, „Digitale Modellstadt“ des 5G Netzausbaus . Die Stadt freut sich hier Vorreiter sein zu dürfen. Jetzt wurden in Gelsenkirchen drei Kinder mit verstümmelten Händen geboren und die Klinik erklärt, dass das noch nie bzw. äußerst selten passiert. Es gibt unter den Eltern, deren Kinder jetzt verstümmelt geboren wurden, keinerlei Überschneidungspunkte, ebenso ist in den jeweiligen Familien kein Gendefekt bisher bekannt. Die Hände bilden sich in den ersten 36 Tagen nach der Befruchtung der Eizelle aus und die Zellen müssen also zu dieser Zeit Schaden genommen haben. Da muss doch jetzt die Frage erlaubt sein, ob das denn mit dem Ausbau des 5G Netzes zu tun haben könnte? Natürlich ist das nur eine Spekulation, aber wenn beobachtet wurde, dass Bäume, Vögel und Insekten durch 5G sterben, dann könnte man annehmen, dass es auch am Menschen nicht spurlos vorbei geht. 5G sind Mikrowellenstrahlen, die Zellen und Erbmaterial zerstören.

In Berlin stehen sich bei der Abtreibungsgegner Demo zwei Lager gegenüber,die nichts begriffen haben. Die Abtreibungsgegner wollen heuchlerisch Leben schützen,obwohl sie tagtäglich an vielen Morden unbewusst mitbeteiligt sind und die außerdem nichts dafür tun, dass Frauen wieder zu ihrem Prinzip zurückfinden, damit Familien eine Chance haben und Kinder willkommen sind. Sie wollen nichts dafür tun, dass zum Beispiel kein 5G Netz installiert wird und dass Frauen wahre Gleichberechtigung erfahren, indem sie für das Kinder kriegen und aufziehen ebenso entlohnt werden, wie Männer. Sie setzten sich nicht dafür ein, dass Frauen ihr Prinzip kennen lernen, sie sich wieder daran erinnern, sie aufklären, dass sie ein ihnen artfremdes Prinzip leben und dass Gleichgewicht zwischen den Prinzipien entstehen muss, um eine gesunde Gesellschaft bilden zu können! Sie verurteilen Frauen die abtreiben, weil sie in Not sind, die keine Zukunft für ihr ungeborenes Kind sehen, aber sie wissen nicht, dass keine Frau wirklich leichtfertig abtreibt! Auch machen sie keine Vorschläge, wie eine Frau denn ohne Risiko an Krebs zu erkranken verhüten kann. Alle Verhütungsmethoden bringen Gefahren für die Frau mit. Die Pille trägt die Krebsgefahr in sich, durch die Gabe synthetischer Hormone. Spiralen werden häufig nicht vertragen oder geben ebenfalls synthetische Hormone ab. Kondome enthalten Giftstoffe, die während dem Sex in die Vagina gelangen, das Diaphragma funktioniert nur mit synthetischer Salbe, die die Spermien abtötet usw.

Die Abtreibungsbefürworter kämpfen für das Recht, selbst bestimmen zu dürfen, ob sie ein Kind austragen wollen oder nicht. Da sich die meisten Frauen aber auf einem Egotrip befinden, weil sie ein ihnen artfremdes Prinzip leben, nämlich das männliche und sie deshalb so egoistisch sind, treiben sie ab. Aber keine Frau tut das wirklich leichtfertig und wenn, dann wird sie ihr Gewissen irgendwann daran erinnern. Die meisten Frauen wissen nichts über ihr Prinzip, sie wissen nicht, dass sie ein ihnen artfremdes Prinzip leben, dass sie das Fundament einer Gesellschaft sind und dass mit ihnen und ihrer Einstellung eine Gesellschaft steht und fällt. Sie wissen nichts darüber, dass sie noch nie Gleichberechtigung erfahren haben, sondern dass man sie seit Generationen täuscht, um Menschen zu Konsumsklaven zu machen. Sie wissen nichts darüber, dass das Leben ein Kreislauf ist und sie für ihre Fehler eine Rechnung zu zahlen haben, in diesem oder in einem nächsten Leben.

Der Mensch lebt kein natürliches Leben mehr und so hat er auch keine natürliche Sexualität mehr. Sex ist ein Geschäft und das sogar wenn sich ein Mann und eine Frau angeblich lieben. Frauen benutzen den Sex unter anderem als Erpressung und lassen sich von Männern zu Sexobjekten machen. Sie konsumieren den Sex wie die Männer und beide Seiten verhalten sich komplett verantwortungslos, wie kleine Kinder und meinen sie blieben von den Konsequenzen verschont. Wir bezahlen dafür heute die Rechnung der Frauen, die sich damals euphorisch blenden liesen, um ein ihnen artfremdes Prinzip zu leben. Es ist doch viel leichter eine Gesellschaft zu kontrollieren, wenn jene, die diese Gesellschaft bilden, im Gleichschritt marschieren. Wie schwer wäre es für die Mächtigen, wenn da Frauen wären, die durch ihr Prinzip bei all dem, was das Ego ihnen gebietet, nicht mit machen würden? Frauen tragen eine Gesellschaft auf ihrem Rücken, sie sind es die das Gegenteil des herrschenden Systems bilden und wenn beide Prinzipien im Gleichgewicht wären und die Menschen begreifen würden, dass sie nicht voneinander getrennt sind, sondern dass immer ein negativer Pol und ein positiver Pol zusammen gehören, würde immer Ausgleich geschaffen werden. Hier gäbe es auch niemals ein 5G Netz, das nur dem Profit einiger weniger dient, die wegen ihrer Gier, die Inhalt des männlichen Prinzips ist, über Leichen gehen.

Wir sollten endlich aufhören uns spalten zu lassen und damit beginnen, die Ursache zu heilen. Wir brauchen Frauen, die ihr Prinzip leben und begreifen, dass es auf sie ankommt!!!!

Ich wünsche mir nichts sehnlicher, wie eine gesunde Zukunft für meine Kinder und deren Kinder und deren Kinder….

©Jutta Velten