Wollt ihr überhaupt Lösungen?

Warum lernt die Menschheit eigentlich nichts? Seit Jahrtausenden werden immer und immer wieder die gleichen Maßnahmen angewandt, um die Welt, die sich der Mensch erschaffen hat zu verändern, bei all den Millionen gescheiterten Versuchen, wird die Ursache, das Grundproblem einfach ignoriert, dabei ist es so einfach.

Ich lese Bücher von meist Männern, die Jahrhundert um Jahrhundert immer die gleichen Symptome bekämpfen und die sie niederschreiben, aber irgendwie fällt keinem auf, dass das alles nichts bringt. Auch bei eine Revolution wurden nur die Akteure ausgetauscht, aber die Ursache wurde und wird nicht behoben. Immer und immer lese ich im Internet Artikel, wo Frieden gefordert wird, wo man Liebe predigt, wo man begreift, dass es so nicht weiter gehen kann, aber keiner erkennt woran es liegt. Schon oft habe ich es erklärt, wie die Erde aufgebaut ist und wie alles auf ihr einem natürlichen Rhythmus folgt, außer der Mensch, der sich aus dieser natürlichen Ordnung selbst herausgerissen hat und jetzt nicht mehr dahin zurück findet.

Es wurde mit dem Austreten des Mannes aus der Verbindung mit dem weiblichen Prinzip ein falsches Weltbild erschaffen, nämlich das Duale, was bedeutet, dass man Gegensätze die eigentlich zusammengehören auseinanderreist. Seither begreift der Mensch einfach nicht, dass man Gegensätze auf einem polaren Planeten nicht auseinanderreisen darf, ohne dass dann Chaos und Leid herrschen. Außerdem versucht der Mensch „gut“ von „böse“ zu trennen und will natürlich nur das Gute, was aber schief läuft, denn sobald der Energiefluss, der diese beiden Gegensätze in der Waage hält stoppt, da man das sogenannte Negative verdrängt, kommt dieses als sogenannter Schatten an die Oberfläche. Frieden gibt es nur dort, wo man den Krieg integriert und im Gleichgewicht zum Frieden hält, anstatt ihn zu verdrängen. Liebe gibt es nur dort, wo Angst integriert wird und der Energiefluss zwischen beiden gleichmäßig fließt. Wenn das weibliche Prinzip zum männlichen Prinzip im Gleichgewicht ist und wir begreifen, dass wir nicht getrennt voneinander sind, dann fließt Energie. Wir erkennen, dass das Positive nicht ohne das Negative kann und umgekehrt. Fatal wird es, wenn die Masse der Menschen überwiegend nur ein Prinzip lebt, also in diesem Fall das Negative, das wir auch noch verdrängen wollen und so bekommen wir die doppelte Ladung (im wahrsten Sinn des Wortes) ab. Zum einen der Schatten, weil die Masse permanent versucht das „Böse“ zu verdrängen und zum anderen leben zu viele Menschen, das negative, männliche Prinzip und zwar die Frauen, die überhaupt nichts in diesem Prinzip verloren haben.

Manchmal frage ich mich, ob die Menschen so hohl sind, dass sie dieses natürliche Prinzip der Polarität und des Gleichgewichts nicht verstehen oder wollen sie es nicht verstehen? Ich kann es einfach nicht mehr hören, wenn jeder herumjammert und einfach nicht an die Ursache geht. Ja, wir haben eine schlimme Zeit (wobei das die Menschen zu jeder Zeit, seit sie sesshaft wurden so empfanden, davor herrschte vermutlich Harmonie) aber dann hört doch mal denen zu, die wirkliche Lösungen haben, weil sie sich ganz einfach an der Natur orientieren. Es gibt Wissenschaftler, in allen Bereichen, die anscheinend die einfachste Sache von der Welt nicht begreifen, dabei reden sie immer davon. Die Dualität ist das falsche Weltbild und jetzt nochmal für alle zum mit schreiben: Die Erde hat zwei Pole, einen Nord und einen -Südpol, was zwei Gegensätze sind, oder? Alles was ich auf dieser Erde befindet besitzt immer einen Gegenpol, heiß-kalt, arm-reich, hell-dunkel, schlau-dumm, männlich-weiblich, gut-böse, schwarz-weiß, etc. Hier nun eine kleine Nachhilfestunde:

Jeder Körper besitzt in seinen Atomen sowohl positiv als auch negativ geladene Teilchen, nämlich die Protonen und die Elektronen. Normalerweise besitzt ein Atom als ganzes gleich viele Protonen und Elektronen. Wenn dies nicht der Fall ist und die Anzahl von negativen Elektronen und positiven Protonen in den Atomen nicht übereinstimmt hat das dann „Ion“ genannte Atom eine positive oder negative „elektrostatische“ Ladung. Positiv geladene Ionen werden „Kationen“, negativ geladene Ionen werden „Anionen“ genannt. Elektronen können die Umlaufbahn um einen Atomkern verlassen und stattdessen an einem anderen Atom eines anderen Körpers heften bleiben.

Übrigens die Spaltung der Atome, hat uns eine tödliche Waffe beschert und daran können wir schon erkennen, dass Spaltung und Trennung einer Ganzheit/Einheit Chaos und Leid verursachen. Das männliche Prinzip wurde vom weiblichen Prinzip abgespalten und so entstand die „tödliche Waffe Mensch“.

Wie einfach braucht ihr es eigentlich noch?

Um das Gleichgewicht zwischen dem weiblichen und dem männlichen Prinzip wieder herzustellen muss jeder Pol in sich vollständig sein, hier müssen also gleichviel Protonen und Elektronen vorhanden sein, was so viel bedeutet wie, Frauen müssen ihr weibliches Prinzip leben, erst dann, wenn Frauen in sich wieder ganz sind, kann die Energie zwischen den beiden gegensätzlichen Polen weiblich und männlich fließen. das ist das ganze Geheimnis. Würden wir uns mal mit der Natur befassen und nicht mit irgendwelchen idiotischen Erfindungen, die dem Menschen nur noch mehr Leid bringen, dann würde vielleicht der Letzte die Lösung erkennen, sie liegt direkt vor uns.

©Jutta Velten