Schatten

Schatten

Alles was der Mensch verdrängt

wird zum Schatten der über ihm hängt.

Er sieht das, was er verneint

stets im Außen und es trennt mehr, als dass es eint.

Das, was wir im Außen sehen,

ist wie eine Leinwand vor der wir stehen.

Es sind wir, die sich die Farben auswählen

und sich ständig selbst damit quälen.

Wir sind die Künstler und haben es in der Hand,

wie wir unser Leben gestalten in diesem Land.

Schatten werden nur dort gesehen,

wenn wir das Spiel des Lichtes verstehen.

Der Schatten wird durch Lichteinfall erzeugt,

und so sichtbar, was verdrängt ist und die Seele beugt.

Es nützt nichts, was wir nicht wollen, wegzuschieben,

wir sollten es eher umarmen und lieben.

Vereinen sollten wir das was trennt,

unsere Leinwand ist ja auch kein Fragment!

Das Bild wird nur dann gelingen,

wenn auch die Farben in Harmonie schwingen.

Nur wenn wir die Polarität verstehen,

können wir die Schönheit der Farben sehen.

Wir können dann die Schatten integrieren,

und ein schönes Lebensbild kreieren.

©Jutta Velten