Eine sanfte weibliche Evolution ~ Der Ursprung der Frau

Warum leben Frauen nicht artgerecht und was ist denn der Ursprung der Frau?

Um diese Fragen zu beantworten, ist es nötig sich einmal den Planeten auf dem wir leben anzuschauen, denn die Erde, unsere Mutter gibt uns vor, wie wir natürlich und artgerecht leben.

Die Erde ist ein polarer Planet, was bedeutet, dass es immer zwei gegensätzliche Pole  gibt, die zusammen eine Einheit/ein Ganzes bilden. Nur durch den Nord- und den Südpol ist die Erde eine Ganzes, eine Einheit. Es gibt also immer zwei Gegensätze die zusammen wirken und ohne es den einen auch nicht den anderen gäbe. Dabei ist es ein Naturgesetz, dass immer beide Gegensätze im Gleichgewicht sein müssen. Wenn nun ein Part aus diesem Gleichgewicht ausbricht, entsteht ein Ungleichgewicht mit ziemlich schlimmen Folgen.  Ungleichgewicht in einer Polarität hat Chaos und Leid zur Konsequenz!

Nun ist es so, dass man uns mit den monotheistischen Religionen, die Weiblichkeit von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr aus trieb und den Frauen erzählte, sie seien gleich wie der Mann und sie müssten um die Gleichstellung kämpfen. So entstand eine Bewegung die man „Emanzipation“ nannte und Frauen so immer mehr von ihrem Ursprung weg bewegte. Jene Frauen die die Weiblichkeit und ihren Ursprung am Leben erhalten wollten, hatte man in der Zeit der Hexenverfolgung verbrannt und mit ihr auch die weiblichen Geburtsrechte wie die Kenntnisse um den menschlichen Körper und die Heilwirkung der Natur. Man hat anstelle von weiblichen „Heilerinnen“ die Medizin des Mannes entwickelt und gestand von nun an den Frauen nur noch zu als Helferin des Arztes zu fungieren. Man hat der Frau solange erzählt, dass sie darum kämpfen müsse, sich zu emanzipieren, dass man ihnen dann nach und nach mit dem Vergessen ihres Ursprungs zugestand, Dinge die normalerweise die Geburtsrechte der Frau waren und sind, nun als etwas männliches ansah/ansieht und dafür kämpfte/kämpft, nun diese männlichen „Errungenschaften“ zu erlangen.  Heute haben Frauen ihren Ursprung komplett vergessen und deshalb lässt man Frauen heute auch Ärztinnen werden, weil sie nun genauso wie die Männer einer menschlich feindlichen Medizin zustimmen, da sie nichts mehr über menschenfreundliche Heilung wissen. Man macht ihnen sogar vor, dass sie den Menschen damit helfen würden.

So  ist es übrigens mit allen Geburtsrechten der Frau.  Fast alles was der Mann an sich gerissen hat und das man heute studieren kann und mit Menschen zu tun hat, sind weibliche Geburtsrechte. Von der Philosophie angefangen, bis hin zu Pädagogik, Soziologie, über das Wissen der Natur bis hin zur Kunst. Das hängt am Ursprung der Frau und nicht daran, dass ich dem Mann es nicht gönnen würde.  Der Ursprung des Mannes beinhaltet nichts von all dem, sondern sein Prinzip enthält die Logik, die Ratio, die Kraft, der Kampf usw. Am Beispiel der Medizin kann man gut erkennen, was passiert, wenn sich Männer weibliche Berufe zu eigen machen. Denn der Mann handelt aus seinem Ego heraus, so wird natürlich der weibliche Beruf der selbstlosen Heilerin zum Beruf, bei dem es nur um den ökonomischen Fortschritt geht und nicht um den Menschen. Man kann es dem Mann nicht verübeln, denn er ist nun mal durch sein Prinzip gesteuert. Das fatale an der Geschichte ist nun, dass Frauen mit der Emanzipation das männliche Prinzip lebten und leben. Über viele Generationen hinweg, sind so Frauen entstanden, die ebenso egoistisch und machtbesessen sind wie Männer.  So entstand ein Ungleichgewicht zwischen den beiden gegensätzlichen Polen von maskulin und feminin. Die schrecklichen Konsequenzen dieser Verirrung der Frau (denn anders kann man es nicht ausdrücken), sehen wir nun täglich. Das soziale Fundament in der Gesellschaft bricht täglich mehr und mehr zusammen, alles geht nur noch ums Geld und nicht mehr um Menschen und die Natur!

 

Naturgesetze wurden zu menschlichen (Mann-) Gesetzen, in denen ein Idealfall beschrieben wird, der aber niemals umgesetzt werden kann. Alleine schon die Grundrechte sind vom Artikel 1 bis 19 in einer patriarchal geführten Gesellschaft nicht zu verwirklichen. Sie sind, wie man erfährt, wenn man es mit einem Juristen zu tun bekommt, Auslegungssache. Man interpretiert so die Grundrechte des Menschen, wie man sie gerade braucht. Sie hören sich gut an, aber sie werden jeden Tag mehrfach gebrochen und missbraucht!

 

 

Sehen wir uns doch dazu einmal den Artikel 3 des GG an:

GG Artikel 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Glaubst du auch, dass das Grundgesetz zutrifft, wie es die Mehrheit der Frauen in Deutschland tun?
Frauen sind in unserem Land nicht gleichberechtigt! Es ist nicht wahr, dass wir anhand unseres Geschlechtes nicht benachteiligt sind!
Die Emanzipation wurde von Männern für Frauen gemacht, damit wir Frauen so wie Männer funktionieren. So konnte man Frauen in ein System pressen, sie zu Objekten degradieren, das ausschließlich im männlichen Prinzip gelebt wird und man erzählte ihnen, sie wären nun emanzipiert und das bedeutet, dass Frauen dieselben Rechte wie Männer hätten, aber auch die selben Pflichten. Und so wurde über Jahrzehnte hinweg daran gearbeitet, dass wir Frauen uns immer mehr von unserem eigenen Prinzip entfernten und immer mehr ein artfremdes Prinzip, nämlich das des Mannes lebten und leben.
So hat man genau das erreicht, was Nicholas Rockefeller sagte:
Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen: Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.
Der weibliche Ursprung ist das Gegenteil des männlichen Ursprungs.
Nur wenn beide Prinzipien gleich stark sind besteht Gleichgewicht und das Chaos und Leid unter den Menschen hebt sich auf!
Leider leben fast alle Frauen ausschließlich das männliche Prinzip. Sie funktionieren linear statt zyklisch, weil sie gelernt haben ihre zyklische Lebensweise zu unterdrücken. So wurden Frauen zu Männern in Frauenkörpern.
Da die Natur aber uns Frauen andere Aufgaben zugedacht hat und wir auf einem polaren Planeten leben, haben wir natürlich ach gegensätzliche Aufgaben.
♂ Die wichtigsten Inhalte, die den männlichen Ursprung oder auch das egoistsiche Prinzip prägen

stark, machtvoll, egoistisch, gebend, befehlend, lösungsorientiert, leistungsorientiert, aggressiv, linear, rationell, beschleunigend, hierarchisch, unterdrückend, einseitig, gierig, schweigsam, zielstrebig, dominant, nehmend, getrennt, unerfüllt (Mangel), polygam

 

 

♀ Die wichtigsten Inhalte, die den weiblichen Ursprung oder auch das altruistische Prinzip prägen

gefühlvoll, selbstlos, sensibel, empathisch, verbunden, kollektiv denkend und handelnd, gebärend,
nährend, zyklisch, intuitiv, empfangend, entschleunigend, friedvoll, fließend, vielfältig, kommunikativ, kreativ, holistisch denkend und fühlend, weich, erfüllt (Fülle), monogam

 

Nur das männliche und das weibliche Prinzip zusammen ergeben eine Einheit, ein Ganzes.
Deshalb ist es für unsere Erde auch so wichtig, dass beide Seiten gleichwertig sind.
So muss die Frau in ihrem Prinzip und auf ihrer Seite gleich behandelt werden wie der Mann in seinem Prinzip und auf seiner Seite.
Da das männliche Prinzip nun so stark ist, kann man erkennen, warum die Menschenwelt aus den Fugen geraten ist.
Es ist als wollte eine Elefantenkuh zum Elefantenbullen werden.
In der Natur hält sich jedes Lebewesen an die Naturregeln und ihren Ursprung.
Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das meint, über der Natur zu stehen und sich nicht an ihre Regeln halten zu müssen.
Aber das geht schief!
Ich setzte mich mit all meiner Kraft dafür ein, dass wir Frauen wieder unseren Ursprung leben, wir zurückkehren in unsere Weiblichkeit, sie uns wieder aneignen.
Ich wehre mich dagegen, dass wir Frauen gezwungen werden, so zu leben und zu arbeiten wie Männer. Frauen haben einen ganz anderen Lebensrhythmus, sie haben ganz andere Bedürfnisse wie Männer und deshalb muss die Gesellschaft sich komplett verändern, wenn Frauen wirklich gleichberechtigt sein wollen.
Es wäre also Zeit für eine weibliche Revolution. Das System muss sich im System ändern, was bedeuten würde, dass wir Frauen zum Beispiel andere Arbeitszeiten, mehr Ruhepausen, mehr Urlaub hätten, Mütter die bezahlt werden dafür, dass sie bei den Kindern bleiben und den Haushalt managen, dass Frauenberufe auch wieder in den Händen der Frauen sind usw. Als Frau hat man andere hormonelle Abläufe wie ein Mann und das nicht nur während der Schwangerschaft. Frauen in unserer Gesellschaft, werden nur wenn sie schwanger sind, als Frauen mit Hormonschwankungen erkannt und respektiert. Aber Frauen haben immer Hormonschwankungen.
Finde zurück in deine Weiblichkeit und zu deinem Ursprung und hilf mit, dass unter den Menschen wieder Harmonie entsteht. Das ist keine Utopie, sondern könnte jeden Tag geschehen, wenn du deinen Ursprung lebst!
*Jutta Velten
image22

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s